Ausflugsziele

... in unserer Region

Adlerbühne Ahorn
Der Besuch einer Greifvogelvorführung in der Adlerbühne am Genießerberg Ahorn ist ein besonderes Erlebnis im Zillertal Urlaub.
© Florian Schüppel

Adlerbühne Ahorn

Eine Greifvogelvorführung in der Adlerbühne am Genießerberg Ahorn ist ein ganz besonderes Erlebnis! Auf 2.000 m Seehöhe begeistern die Könige der Lüfte mit spektakulärer Luftakrobatik vor der traumhaften Kulisse der Zillertaler Alpen. In der rund einstündigen Vorführung schweben Adler, Uhu und Co. nur knapp über die Köpfe der Besucher, während die Falkner Wissenswertes über die Lebensgewohnheiten der Tiere berichten.

Die Greifvogelvorführungen finden von Mitte Juni bis Mitte Oktober von Samstag bis Donnerstag jeweils um 14.00 Uhr statt. Freitag ist Ruhetag. Die Adlerbühne Ahorn ist täglich (außer mittwochs) zur freien Besichtigung zwischen 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr geöffnet.

Mehr zur Adlerbühne Ahorn…

ErlebnisSennerei Zillertal
Entdecken auch Sie bei uns den Kreislauf hochwertiger LEBENSmittel!
© Sennerei Zillertal

ErlebnisSennerei Zillertal

ENTDECKE DEN KREISLAUF HOCHWERTIGER LEBENSMITTEL!
…damit man weiß, woher es kommt!

Stellvertretend für die Heumilchbauern und –bäuerinnen auf dem neuem SchauBauernhof den Ursprung hochwertiger LEBENSmittel erleben: Heumilch von Ziege, Schaf und Kuh, Bio-Hühnerstall, alles über die fleißigen Bienen... Außerdem: Heustadel und Minitraktoren für Kinder, Verweilzonen & mehr!

…damit man weiß, wie es entsteht!

In der SchauSennerei kannst du den gesamten Weg der Heumilchverarbeitung und Herstellung der Heumilchprodukte nachvollziehen! Auf 6000m2 verglaster Produktion entstehen Käse, Butter, Joghurt & mehr. Informationen über Videos, Schautafeln und Audio-Guides in 6 Sprachen!

…damit man weiß, wie es schmeckt!
Beim neuen GENUSSlöffeln in der SchauSennerei kannst du dich sofort von Qualität und Geschmack der Heumilch und Joghurtvielfalt überzeugen! Im Restaurant, der Sennereiküche, werden mit den LEBENSmitteln vom SchauBauernhof, Heumilchprodukten aus der eigener Herstellung und Produkten aus der Region besonders geschmackvolle Köstlichkeiten und traditionelle Schmankerl zubereitet.

Im Ab-Hof-Verkauf gibt es nicht nur die Heumilchprodukte der ErlebnisSennerei Zillertal, sondern auch den Honig vom SchauBauernhof und viele andere regionale Produkte und Handwerkserzeugnisse. Die ErlebnisSennerei Zillertal sorgt mit ihrem breiten Angebot für genussreiche Stunden für alle!

"Es geht uns um das Bewusstsein, woher unsere LEBENSmittel stammen und wie wir mit Ihnen umgehen." Familie Kröll 

Mehr zur ErlebnisSennerei Zillertal...

Schlegeis Alpenstraße
Die 13,3 km lange Schlegeis Alpenstraße bei Ginzling in der Ferienregion Mayrhofen Hippach führt dich in ein wahres Wanderparadies in den Zillertaler Alpen.
© Paul Sürth

Schlegeis Alpenstraße

Ein Wanderparadies! Südlich von Mayrhofen beginnt die Fahrt auf der Schlegeis Alpenstraße in die Zillertaler Alpen hinauf zur 131m hohen, doppelt gekrümmten, Schlegeis-Staumauer

Ein imposantes Bauwerk der Technik, dass bei einer der laufend stattfindenden Führungen auch von innen besichtigt werden kann. Außerdem vermitteln die Zirbenwälder, das funkelnde Wasser des Schlegeis-Stausees und das Eis der Gletscher bleibende Eindrücke. Besonders beliebt sind die zahlreichen Spazierwege und Wanderrouten ausgehend vom Stausee. 

Öffnungszeiten 2015: 14. Mai - 26. Oktober 2015, täglich 07.00 bis 18.00 Uhr

Preise 2015:
PKW € 12,00    
Motorrad € 8,00    
Busse ab 15 P. € 3,20 pro Person    
Staumauerführungen: € 5,50  Erwachsene / Kinder (6-15 J.) € 3,00

Für die Auffahrt auf die 13,3 km langen Schlegeis Alpenstraße benötigt man ab Mayrhofen ca. 45 Minuten. (Höhenbegrenzung für Reisebusse: 3,60m)

Schlegeis Stausee:
Länge: 4 km
Fläche: 2,1 km²
Wasserinhalt: 126,5 Mio. m³
Energieinhalt: 330 Mio. KWh

Besichtigung des Info-Zentrums beim Kraftwerk in Mayrhofen täglich von 08.30 bis 17.00 Uhr bei freiem Eintritt möglich. Führungen auf Anfrage!

Mehr zur Schlegeis Alpenstraße...

Strasser Häusl
Das Strasser Häusl bei Hippach im Zillertal ist das Geburtshaus der Strasser Kinder, die das Weihnachtslied "Stille Nacht, heilige Nacht" mit ihren Konzertauftritten weltberühmt gemacht haben.
© Gemeinde Hippach

Strasser Häusl

Das nostalgische Strasser Häusl bei Hippach im Zillertal wirkt wie eines von vielen alten Zillertaler Bauernhäusern, wäre da nicht die ungewöhnliche Geschichte der Strasser Kinder, die das Weihnachtslied „Stille Nacht, heilige Nacht" mit ihren Konzertauftritten weltberühmt gemacht haben. 

Es scheint die Zeit stehen geblieben zu sein in dem kleinen Weiler Laimach bei Hippach. Das uralte Bauernhäusl am Wiesenrand mit seinen schweren rauchgeschwärzten Balken, dem breiten Balkon und den winzigen Fensterläden hat in knapp 300 Jahren sein Aussehen kaum verändert.

Und so kannst du dich nach einem Rundgang in der gemütlichen Wohnstube bei Kaffee und Kuchen niederlassen und dir viele Geschichten von den Strasser Kindern, vom Häusl und vom Leben der Zillertaler Bauern erzählen lassen. Während anderswo Geschichte nachgestellt und inszeniert wird, ist sie im Strasser Häusl echt und quicklebendig. Dies macht den Besuch so reizvoll.

▲ Standort ansehen


Öffnungszeiten: Mai bis Oktober, von 10.00 Uhr bis 16.30 Uhr durchgehend, außer samstags.
Ansonsten nach Vereinbarung mit Rosi Kraft - Tel.: +43 676 3225522 
Eintritt: € 2,--

Zillertaler Höhenstraße
Die Zillertaler Höhenstraße bietet ein traumhaftes Panorama der Zillertaler Alpen und zählt zu den schönsten Alpenstraßen Österreichs.
© Erste Ferienregion im Zillertal - Joe Wörgötter

Zillertaler Höhenstraße

Das unvergessliche Erlebnis im Urlaub von 550 bis 2.020m!

Die Zillertaler Höhenstraße gehört zu den schönsten Alpenstraßen Österreichs. Sie bietet dir ein traumhaft schönes Panorama der Zillertaler Alpen! Natürlich dürfen auch hier die kulinarischen Höhepunkte nicht fehlen. Dafür sorgen die zahlreichen Jausenstationen und Berggasthöfe entlang der Alpenstraße. 

Mehr zur Zillertaler Höhenstraße...

Zillertalbahn
Eine Fahrt mit dem nostalgischen Dampfzug der Zillertalbahn bietet Abwechslung für die ganze Familie.
© Zillertaler Verkehrsbetriebe

Zillertalbahn

Die Zillertalbahn, die aus einer Zeit stammt, in der die Reise mit der Eisenbahn noch ein Abenteuer war, gilt als eine der bekanntesten unter den noch verkehrenden Schmalspurbahnen.

Eine Fahrt mit der Zillertalbahn bietet dir und deiner Familie allemal Erlebnis und Abwechslung, z.B. die Fahrt mit dem nostalgischen Dampfzug, ein Gläschen Sekt im Kristallwagon oder selbst eine Dampflok führen (Hobbylokführer).

Moderne Triebwagen verkehren im Halbstundentakt und Linienbusse verdichten das Fahrplanangebot.

Mehr zu den Zillertaler Verkehrsbetrieben...

Verbund - Wasserkraftwerke
© Verbund

Verbund - Wasserkraftwerke

Das Hauptstufenkraftwerk Mayrhofen erzeugt seit 1970 jährlich rund 670 Millionen kwh elektrische Energie. Es besteht im Wesentlichen aus dem Speicher Stillupp, der Triebwasserführung und dem Krafthaus Mayrhofen.

Das Stauziel des Speicher Stillupp liegt auf einer Höhen von 1120 m. Dieser Speichersee liegt am Ende des Stillupptales, eines der Seitentäler, die hinter Mayrhofen beginnen.

Er speichert 6,6 Mio. m³ Wasser. Als Abschlussbauwerk wurde ein Damm mit mehr als 480 m Länge und einem zentralen Dichtungskern aus Asphaltbeton errichtet.

Die Dichtheit von Damm und Untergrund wird mit einem umfangreichen Meßsystem überwacht. Der Speicher Stillupp ist der Mittelpunkt der Kraftwersgruppe Zemm-Ziller. Der Speichersee ist einerseits der Stausee des Kraftwerks Mayrhofen und andererseits ist er das Entnahmebecken, aus dem die beiden Oberstufen-Kraftwerke Rosshag und Häusling mit ihren Pumpen Wasser in die Stauseen Schlegeis und Zillergründl fordern können.

Im Krafthaus, du findest es am Ende der Tuxer Straße in Mayrhofen, sind sechs Maschinensätze mit horizontaler Welle und einer Nennleistung von zusammen 345.000 kW eingebaut. Ein Maschinensatz besteht aus Generator und zweidüsiger Doppel-Peltonturbine.

TECHNISCHE DATEN
Kraftwerkstype: Jahresspeicherkraftwerk
Inbetriebnahme: 1969/1970
Jahreszeugung: rund 670 Mio kwh
Rohfallhöhe: 469,7m

Die Kraftwerksgruppe Zemm-Ziller besteht im wesentlichen aus zwei Oberstufen, den Pumspeicherwerken Rosshag und Häusling mit den Speichern Schlegeis und Zillergründl - diese Speicherseen liegen jeweils in einem der vier Gründe hinter Mayrhofen - sowie der gemeinsamen Hauptstufe Mayrhofen mit dem Speicher Stillupp.

Zusammen mit den Kraftwerken Gunggl, Bösdornau und Tuxbach hat die Kraftwerksgruppe Zemm-Ziller eine Leistung von 965.700 kW zuzüglich 600.000 kW der Pumpen in den Kraftwerken Rosshag und Häusling. Sie verfügt also über eine Leistungsspanne von mehr als 1,5 Millionen kW und ist damit die leistungsstärkste Speicherkraftwerksgruppe in Österreich. Die Jahreserzeugung beträgt rund 1,7 Milliarden kWh.

Besichtigung des Info-Zentrums beim Kraftwerk in Mayrhofen täglich von 08.30 bis 17.00 Uhr bei freiem Eintritt möglich.  Führungen auf Anfrage!  Weitere Infos zu Gruppenpreisen oder zu den verschiedenen Kraftwerksführungen (kleine, mittlere oder große Führung):

VERBUND Tourismus GmbH, Frau Andrea Gassner
Tel.: +43 50313 25440
Fax: +43 50313 23209
E-Mail: tourismus@verbund.com
www.verbund.com/tourismus

neu seit Juni 2015

SchauBauernhof der ErlebnisSennerei Zillertal

Die ErlebnisSennerei Zillertal hat mit Juni 2015 den neuen SchauBauernhof für ein neues Bewusstsein für LEBENSmittel eröffnet:

  • Heumilch von Ziege, Schaf und Kuh
  • Bio-Hühner
  • der Honiglieferant - die Biene
  • gemütliche Verweilzonen
  • Minitraktoren für unsere kleinen Gäste uvm.

ErlebnisSennerei Zillertal & SchauBauernhof...

... noch mehr

Skulpturenweg "Kunstfluss"
20 hochwertige Kunstwerke können bei einem Spaziergang entlang der Zillerpromenade in Schwendau bestaunt werden.
© Kunstluss

Skulpturenweg "Kunstfluss"

Die Zillerpromenade in Schwendau ist seit Ende des 2. Künstlersymposiums um zehn neue beeindruckende Werke reicher. Unter dem Titel "Kunstfluss" können die Kunstwerke seit der offiziellen Übergabe an die Gemeinde Schwendau im Sommer 2011 entlang des Zillers erwandert und bestaunt werden. Mit insgesamt 20 hochwertigen Kunstwerken erschließt sich dir nun eine faszinierende "Skulpturen-Galerie" in der malerischen Kulisse des hinteren Zillertales.

Jedes Kunstwerk ist mit einer Infotafel bestückt, die den/die KünstlerIn und das Werk kurz beschreibt.

Mehr zum Skulpturenweg "Kunstfluss"...

Natur Eis Palast
Der Natur Eis Palast am Hintertuxer Gletscher ist ein weltweit einzigartiges Naturjuwel und ideales Ausflugsziel für die ganze Familie.
© Natur Eis Palast

Natur Eis Palast

Der Natur Eis Palast am Hintertuxer Gletscher ist ein weltweit einzigartiges Naturjuwel und ein ideales ganzjähriges Ausflugsziel für die ganze Familie. Der Eingang zur Eishöhle liegt nur 3 bis 4 Gehminuten von der Bergstation des Gletscherbus 3 entfernt. Bei geführten Touren heißt es „Bitte eintreten!“ in die wunderbare Welt tief unter der Skipiste.

Die Besucher erkunden dabei eine begehbare Gletscherspalte mit magischen Eisstalaktiten, riesigen funkelnden Eiskristallen, gefrorenen Wasserfällen und sogar einem Gletschersee.

Im Natur Eis Palast herrscht an 365 Tagen im Jahr eine konstante Temperatur von 0° Grad. Für die Tour wird daher warme Kleidung und festes Schuhwerk benötigt, auch mit Skischuhen ist der Rundgang problemlos möglich. Der Besuch im Natur Eis Palast lässt sich also bestens mit einem Skitag am Hintertuxer Gletscher oder mit einem Ausblick von der Panoramaterrasse kombinieren. Die Eishöhle ist ganzjährig geöffnet und bei jeder Witterung begehbar.

Mehr zum Natur Eis Palast...

Spannagel Höhle
Die Spannagel Höhle am Hintertuxer Gletscher, Zillertal zählt mit einer Länge von 10 Kilometern zu einer der größten Naturhöhlen Tirols.
© Spannagelhöhle

Spannagel Höhle

Die Spannagelhöhle am Hintertuxer Gletscher bietet ein ideales Ausflugsziel für jeden Forschergeist. Der Eingang der Naturhöhle befindet sich am Spannagelhaus. 

Diese ist nur 10 Minuten von der Bergstation (Sektion 2) der Zillertaler Gletscherbahn entfernt. Die Höhle hat eine Länge von 10 Kilometern und ist somit die größte Naturhöhle Tirols. Mit Helm und Jacken geschützt, bietet der Besuch mit der Begleitung eines staatl. geprüften Höhlenführers, eine besondere Attraktion.

Wie allgemein bekannt, besteht der Alpenhauptkamm hauptsächlich aus Urgestein. Als eine geologische Besonderheit zieht sich jedoch ein Marmorzug (Kristaliner Kalk) von Hintertux nach Süden zum Spannagelhaus. In dieser Marmorschicht liegt das Spannagelhöhlensystem mit seinen zahlreichen Naturwundern.

Mehr zur Spannagel Höhle...

Goldschaubergwerk
Ein Besuch im Goldschaubergwerk Zell am Ziller, Zillertal beinhaltet die Führung Goldbergbau, Zillertal Goldexpress, Käseverkostung in der Schaukäserei,...
© Goldschaubergwerk Zell am Ziller

Goldschaubergwerk

Nimm Teil an einem der großen Abenteuer vergangener Jahrhunderte. Spüre wie das Innere des Berges lebt und erfahre in einer eindrucksvollen Multimediapräsentation im Stollen 350 Jahre Kultur dieses beinahe vergessenen Wirtschaftszweiges.

Gewinne einen Eindruck von den Arbeitsbedingungen unter Tage, dem nicht gerade biederen Lebensstil der Bergleute und ihrem sozialen Umfeld. Dabei erfährst du von den politischen Konflikten zwischen Salzburg und Tirol, den wirtschaftlichen Hintergründen und dem starken Einfluss der Kirche.

Die Exkursion beginnt bei der Schaukäserei neben dem Tierpark am Hainzenberg. Sie dauert mit Besichtigung der historisch wichtigen Stätten und der Stollenanlage etwa zwei Stunden. Der Preis beinhaltet Führung Goldbergbau, Rücktransport mit dem Zillertaler Goldexpress (Bummelzug), Käseverkostung in der Schaukäserei und Besuch im Tierpark.

Mehr zum Goldschaubergwerk Zell am Ziller...

FeuerWerk - HolzErlebnisWelt
Das FeuerWerk in Fügen im Zillertal bietet die Möglichkeit eine Führung durch das modernste BioMasseHeizKraftWerk Europas zu machen.
© Binderholz

FeuerWerk - HolzErlebnisWelt

Holz mit allen Sinnen erfahren. Auf der Führung hast du nicht nur die Möglichkeit, die faszinierenden technischen Einrichtungen des modernsten und wirtschaftlichsten BioMasseHeizKraftWerks Europas zu sehen. Man wird zudem aufgefordert, seine Sinne wieder auf das allgegenwärtige Naturprodukt Holz zu schärfen.

Über den von Lois und Franziska Weinberger konzipierten Vorplatz betrittst du den Empfangsraum, erhälst einen Video-Guide und beginnst die Führung durch das BioMasseHeizKraftWerk.
 
Von der Präsentation des mehrfach ausgezeichneten Films HolzLeben im Kino gelangst du in einen Schauraum, der auf innovative und lehrreiche Weise die Geschichte des Holzes vor Augen führt. Von hier geht es in das Zentrum der Technik: durch den beeindruckenden Generator- und Turbinenraum in das Kesselhaus und in die Abluftreinigung. Auf 16 Screens erhälst du wichtige Informationen über Co2-Emissionen, Klimaveränderung, etc.

Die Führung verläuft weiter in den Bereich der Pelletierung und Siloraum. Der Rundgang endet im Garten der Lüfte mit imposantem Panoramablick auf die Zillertaler Bergwelt - ein Ort der Entspannung und Erholung. In der SichtBAR kannst du bei kulinarischen Schmankerln über das Gesehene und Gehörte reflektieren.

Mehr zum FeuerWerk in Fügen...

Skulpturenweg "Kunstfluss"

... in der Nähe

Schwazer Silberbergwerk
Ein Besuch im Silberbergwerk Schwaz ist ein außergewöhnliches Erlebnis unter Tage - nur ca. 40 Autominuten von Mayrhofen-Hippach im Zillertal entfernt.
© Silberbergwerk Schwaz

Schwazer Silberbergwerk

Die "Mutter aller Bergwerke" verspricht dir eine spannende Reise in die Geschichte Europas. Nach der 800 Meter tiefen Einfahrt mit der Grubenbahn erwartet dich im größten Silberbergwerk des Mittelalters ein außergewöhnliches Erlebnis unter Tage. Folge den Spuren der Bergleute, die vor über 500 Jahren Silber und Kupfer abbauten und lasse dich in eine Zeit entführen, als die Erde noch eine Scheibe war...

Im Sommer bei großer Hitze, als Schlechtwetterprogramm und Ausflugsziel für die ganze Familie ist das Schwazer Silberbergwerk die richtige Wahl.

Mehr zum Silberbergwerk Schwaz...

Planetarium Schwaz
Im Zeiss Planetarium Schwaz (ca. 40 Autominuten von Mayrhofen Hippach im Zillertal entfernt) werden Tages- und Jahreslauf der Sterne, Planetenbewegungen,... im voll klimatisierten Kuppelsaal dargestellt und erklärt.
© Zeiss Planetarium Schwaz

Planetarium Schwaz

Das Zeiss Planetarium in Schwaz ist eine multimediale Unterhaltungs-, Kultur- und Bildungseinrichtung, die für jede Berufs- und Altersschicht ihre besonderen Reize hat. 

Anders als bei einer Sternwarte, wo der Sternenhimmel durch ein Teleskop direkt betrachtet werden kann, wird in einem Planetarium der Sternenhimmel künstlich erzeugt. Dies erfolgt mit Hilfe von optischen Präzisionsgeräten, einer 360° Videoanlage, einem ausgefeilten Soundsystem und Effektprojektoren, die sich in der Projektionskuppel mit 8 Metern Durchmesser befinden.

Der Tages- und Jahreslauf der Sterne, Planetenbewegungen und die Ereignisse, die sich über uns im Kosmos abspielen, werden im voll klimatisierten Kuppelsaal dargestellt und erklärt.

Mehr zum Zeiss Planetarium in Schwaz...

Museum Tiroler Bauernhöfe Kramsach
Museum Tiroler Bauernhöfe: vierzehn Bauernhöfe aus den verschiedenen Talschaften Tirols können im Freilichtmuseum bei Kramsach besichtigt werden.
© Museum Tiroler Bauernhöfe

Museum Tiroler Bauernhöfe Kramsach

Zwischen Innsbruck und Kufstein - im Gebiet der Tiroler Seen - wurde 1974 das Tiroler Freilichtmuseum gegründet. Ein wenig abseits der Landstraße Kramsach - Breitenbach, östlich des Reintaler Sees, durch Terrassen und Hügelreihen gegliedert, ist das Gelände in ruhiger Lage zu finden.

Ausgegangen ist diese Idee vom Kramsacher Heinz Mantl. Bis heute wird das Museum Tiroler Bauernhöfe bei Kramsach durch seinen Verein getragen. Durch die Mitarbeit von vielen Helfern und engagierten Mitarbeitern ist es gelungen, vierzehn Bauernhöfe aus den verschiedenen Talschaften Tirols in das Museum zu übertragen und behutsam in die neue Umgebung zu integrieren.

Die Dokumentation der bäuerlichen Kultur, die das Gesicht dieses Landes geprägt hat und durch die großen wirtschaftlichen Veränderungen unterzugehen droht, ist die Zielsetzung des Museums. Althergebrachte Wirtschaftsweisen, Architektur, Geräte und Zäune zeigen Lebensformen, die weitgehend zurückgedrängt wurden und allmählich in Vergessenheit geraten.

Mehr zum Museum Tiroler Bauernhöfe...


WasserWunderWelt Krimml & Krimmler Wasserfälle
Die WasserWunderWelt Krimml mit Aqua-Park und Multivisions-Kino ist ein Erlebnis für jeden Besucher und in der Nähe der Krimmler Wasserfälle gelegen.
© Archiv Großglockner Hochalpenstraße

WasserWunderWelt Krimml & Krimmler Wasserfälle

Alles rund um die Faszination Wasser wird in der WasserWunderWelt Krimml informativ, interessant und unterhaltsam dargestellt.

Nahe der Krimmler Wasserfälle, die mit einer Fallhöhe von 30 Metern zu den größten Europas zählen, wird im Haus des Wassers, einem Aqua-Park und einem Multivisions-Kino das Erlebnis dieses Besuches komplettiert. Das tosende Rauschen von gewaltigen Wassermassen hinterlässt bei jedem Besucher einen unvergesslichen Eindruck.

Ein Aussichtsweg entlang der Wasserfälle lässt Sie dieses Naturwunder hautnah erleben.

Mehr zur WasserWunderWelt Krimml...

Sternwarte und Planetarium Königsleiten

Sternwarte und Planetarium Königsleiten

Unvergesslich ist für viele Besucher der erste Blick durch ein Fernrohr. Die Wolkenbänder des Jupiters, glitzernde Sternhaufen, der Ring des Saturn und Millionen Lichtjahre entfernte Galaxien. Was das mit deinem Urlaub in Mayrhofen-Hippach zu tun hat?

Nicht weit von Mayrhofen und Hippach entfernt kannst du das Universum entdecken. Planetarium - Sternwarte in Königsleiten ermöglicht es dir. Kindervorstellungen und diverse Programme warten auf dich und deine Familie.

Lehne dich zurück im Planetarium und entdecke die ersten Sterne, die im dämmrigen Licht auftauchen. In der Klangwolke der Musik verlieren sich deine Gedanken, entfesselt von den täglichen Sorgen. Die letzten Lichtstrahlen erlöschen und aus der Dunkelheit leuchten die Sterne in natürlicher Pracht. 

In den persönlich geführten Planetariumsvorstellung "Der aktuelle Sternenhimmel" wird dir gezeigt wie du am Himmel selbst einige Sternbilder finden kannst und was du in klaren Nächten an unseren Teleskopen beobachten kannst.

Mehr zum Planetarium - Sternenwarte Königsleiten...

Swarovski Kristallwelten
Für die Swarovski Kristallwelten beginnt 2015 eine neue Epoche des Staunens - zahlreiche Neuerungen, wie z.B. neu gestaltete Wunderkammern, Kristallwolke,... warten auf die Besucher.
© Anatol Jasiutyn

Swarovski Kristallwelten

Hast du je verstanden, worüber du staunst?
2015 beginnt für die Swarovski Kristallwelten eine neue Epoche des Staunens. Neben umfassenden Neuerungen im Garten rund um den ikonischen Riesen werden auch fünf der unterirdischen Wunderkammern von international renommierten Designern und Künstlern völlig neu gestaltet.

Das Herzstück des neuen Gartens bildet die Kristallwolke. Mit einer Fläche von 1.400 Quadratmetern und circa 600.000 handgesetzten Kristallen von Swarovski lädt dieses mystische Meisterwerk zum Staunen ein.

Ab 30. April 2015 täglich geöffnet von 9.00 bis 18.30 Uhr (letzter Einlass 17.30 Uhr)


Swarovski Kristallwelten
Kristallweltenstraße 1
6112 Wattens
Tel.: +43 5224 51080
www.swarovski.com/kristallwelten

Altstadt Hall in Tirol
Die mittelalterliche Altstadt Hall in Tirol ist ein beliebtes Ausflugsziel - Urlaub in Mayrhofen Hippach im Zillertal.
© www.hall-wattens.at

Altstadt Hall in Tirol

Größte Altstadt Westösterreichs

Die 700 Jahre alte Stadt war im Mittelalter wesentlich größer und bedeutender als die heutige Landeshauptstadt Innsbruck. Reiche Salzvorkommen ließen das Städtchen schon im 13. Jh. aufblühen.

www.hall-wattens.at

Silberbergwerk Schwaz