Winterwanderung in Mayrhofen: Lass dich von der Ursprünglichkeit und Ruhe verzaubern

mayrhofen_ginzling1_foto_gesatemmen

Muskelkater vom Skifahren? Den Tag lieber etwas ruhiger angehen lassen, anstatt auf der Piste zu rocken? Dann probiert doch mal einen Winterspaziergang aus. Bloggerin Gesa hat die Seitentäler für euch erkundet und sich direkt neu verliebt. Lest hier, wie Mayrhofen auch ohne Bretter unter den Füßen verzaubert.

 

Urlaub in den Bergen ist bis zu viermal erholsamer als jeder Strandurlaub! Das sagen zumindest aktuelle wissenschaftliche Studien. Gut möglich – denke ich mir nach meinem heutigen Trip – dass auch Urlauber aus Mayrhofen an der Studie teilgenommen haben. Denn heute habe ich mich auf eine Winterwanderung begeben. Ich fühle mich so erholt und gleichzeitig belebt, wie noch nie zuvor! Aber alles nach der Reihe:

 

mayrhofen_ginzling2_foto_gesatemmen

mayrhofen_ginzling12_foto_gesatemmen

mayrhofen_ginzling10_foto_gesatemmen

 

Ein Ruhetag für die müden Glieder:

Das Zillertal ist das größte talweite Skigebiet der Alpen: Mit dem Zillertaler Superskipass stehen mir ganze 508 Pistenkilometer zu Verfügung. Nach dem dritten Tag auf der Piste macht sich das aber auch in meinen Beinen bemerkbar. Also habe ich beschlossen, an meinem vierten Tag in Mayrhofen einen Ruhetag einzulegen. Ich möchte die Gegend erkunden: mit einer kleinen Winterwanderung. Oder nennen wir es Spaziergang … Ganz entspannt zumindest! Ich möchte die Gegend erkunden. Wissen, wo ich hier eigentlich gerade bin? Wer oder was ist die Ferienregion Mayrhofen-Hippach und gibt es vielleicht noch mehr zu entdecken? Die Antwort darauf ist nach diesem Tag klar: Ohh jaa! Auch wenn täglich fünf Snowparks und ein Panoramablick von über 3.250 Meter Höhe auf mich warten – in den Seitentälern gibt es noch viel mehr zu entdecken!

Ganze 400 Kilometer geräumte Winterwanderwege warten auf die Spaziergänger im Zillertal. Das ist mehr als doppelt so viel, wie ich von meiner Heimatstadt München ins Zillertal rein brauche. Tagelang könnte ich durch die Täler spazieren und jeden Tag würde ich etwas Neues entdecken. Meine Wahl fällt aber auf die Orte Ginzling und Brandberg. Ginzling, weil es ein echt uriges Plätzchen zu sein scheint. Brandberg, weil die Moderne hier die Ursprünglichkeit küsst, wie es so schön heißt.

Winterwanderung in Ginzling

Das Grafenhaus in Ginzling
Foto: Gesa Temmen

Eine Zeitreise in das zauberhafte Ginzling:

Nach einem ausgiebigen Frühstück setze ich mich gegen 10 Uhr in mein warmes Auto und mache mich Richtung Ginzling auf. Knappe 15 Minuten schlängelt sich mein Auto über die B169 am Berg entlang. Ein letzter Blick auf Mayrhofen, das mir mittlerweile zu Füßen liegt und schon biege ich in eine ruhige Bergstraße ab. Obwohl heute ein sonniger Tag ist, ist es hier noch ganz neblig. Die Berge links und rechts von mir sind schneebedeckt und der Blick geht weit ins Tal hinein. Ich habe den Eindruck ich bin auf dem Weg zu etwas Großartigem!

Winterwanderung Ginzling

Idyllische Wintermomente in Ginzling
Foto: Gesa Temmen

In Ginzling angekommen habe ich sofort das Gefühl auf Zeitreise zu sein. Das 400 Seelendorf liegt schattig in einem Kessel und wird sanft von Gipfeln umhüllt. Ich ziehe die Schnürsenkel meiner Wanderschuhe etwas fester und setze ehrfürchtig die ersten Spuren in den unberührten Schnee. Er glitzert und funkelt wie im Bilderbuch. Ich höre nichts, außer das Rauschen eines kleinen Baches. Mit der Kamera ausgestattet spaziere ich los und möchte am liebsten jedes Haus am Wegesrand konservieren, so niedlich und ursprünglich sehen sie aus. Tatsächlich glaube ich, haben die Ginzlinger das aber selbst schon ganz gut drauf und erfreue mich stattdessen nur am Anblick der Häuser. Nach ein paar Hundert Metern geht ein kleiner Weg links ab, der auf einen Rundweg um das Dorf hindeutet. So spaziere ich meine Runde um das Dorf, grüße hier und dort noch eine Katze, die mir fast schon zuzunicken scheint und mache mich nach einer guten Stunde wieder auf den Weg heim.

 

mayrhofen_ginzling6_foto_gesatemmen

mayrhofen_ginzling8_foto_gesatemmen

mayrhofen_ginzling2_foto_gesatemmen

 

Den Rückweg erkenne ich kaum wieder! Die Hänge erstrahlen mittlerweile in einem gold schimmernden braun – den Schnee von heute Früh hat die Sonne weggekitzelt. Bevor ich wieder in die Stadt einfahre, bleibe ich noch einmal kurz stehen, drehe mich zu den Bergen um, nicke kurz, und lasse das Märchen hinter mir.

Winterwanderung Brandberg

Das Sonnendorf im Zillertal – Brandberg
Foto: Gesa Temmen

Ursprünglichkeit und Moderne in Brandberg:

 

Mein nächster Stopp führt mich nach Brandberg. Direkt aus Mayrhofen hinaus verläuft die Brandbergstraße. Sie versteckt sich schnell im Wald und schlängelt sich in ca. 10 Minuten auf 1000 Meter den Berg empor. Der Weg, der auch als „Schluchtstrecke“ bekannt ist, präsentiert sich mir nicht weniger imposant, als der Name es vermuten lässt. Aber keine Sorge: Angst hatte ich auf der Strecke keine Sekunde!

Das Naturdorf Brandberg liegt mitten zwischen blühenden Wiesen und dunkelgrünen Wäldern. Durch die nach Süden ausgerichtete Lage am Hang genießt das Dorf den ganzen Tag Sonne, was ich sofort am Kitzeln auf der Nasenspitze merke. Ich spaziere ohne Jacke los und bin froh, dass ich meine Sonnenrille dabei habe! Plötzlich fühlt sich der Winter von heute Morgen eher wie ein lauer Herbsttag an. Im lang gezogenen Dorf reiht sich ein Bauernhaus an das nächste– mal chick renoviert, mal urig und traditionell. 200 Meter hangabwärts fließt der Ziller zu meinen Füßen, hinter dem sich eine imposante Bergkette erstreckt. Zum Abschluss meines Ausflugs schaue ich mir im Mitterstall noch eine kleine kostenfreie Ausstellung über die Landwirtschaft in den Alpen an, ehe es über den zwei (!) Kilometer langen Brandbergtunnel, geradewegs zurück nach Mayrhofen geht.

 

 

mayrhofen_brandberg2_foto_gesatemmen

mayrhofen_brandberg3_foto_gesatemmen

mayrhofen_brandberg6_foto_gesatemmen

 

Zum Abschluss des Tages:

Winterwanderung Brandberg

Stolz prangt der Kolm über sein Brandberg
Foto: Gesa Temmen

Was für ein entspannter, erholsamer Tag! Ja, wer tagsüber mal nicht auf die Piste mag, sollte die Winterlandschaft rund um Mayrhofen und Hippach ganz entspannt mit einer Winterwanderung erkunden. Wie weit und steil es dabei gehen soll, ist jedem selbst überlassen. Zum Abschluss des Tages mache ich es mir im Erlebnisbad gemütlich und lasse die Bilder des Tages auf mich wirken. Ich freue mich schon wieder, morgen im Fun-Park meine Runden zu drehen! Und ja ich bin überrascht, wie nah Ruhe und Action in Mayrhofen doch beieinander liegen! Und wenn mich das nächste Mal jemand fragt, ob mein Urlaub am Strand oder in den Bergen erholsamer war? Dann antworte ich: in Mayrhofen!

Wissenswertes über Ginzling:

Ginzling ist mit seiner Lage auf 1000 Meter Höhe perfekter Ausgangspunkt für Winterwanderungen und Hochgebirgstouren. Das Bergsteigerdorf liegt in der einmalig faszinierenden Kulisse der Bergwelten des Naturparks Zillertaler Alpen. Die Wanderwege in Ginzling wurden durch das Bergwege-Gütesiegel des Landes Tirol ausgezeichnet. Direkt am Ortseingang, vor dem Gasthaus Alt-Ginzling befindet sich ein kostenloser Parkplatz.

Wissenswertes über Brandberg:

In Brandberg kann man die harte Arbeit der Bergbauern auf vielen Wanderungen beobachten. Zum Beispiel entlang des „Bergmähderweges“, der das Wunderschöne mit dem Wissenswerten verbindet: Es handelt sich dabei um einen Lehrpfad uralte Traditionen. Er führt über die bewirtschafteten „Hoamfelder“, um die Höfe und bis zum Kolmhaus. Ausgangspunkt ist der Gasthof Thanner im Dorfzentrum. Für diese Wanderung sollte man 3-4 Stunden Zeit einplanen. Im Dorfzentrum, am Ende der Straße, befindet sich ein kostenloser Parkplatz.

Der Beitrag Winterwanderung in Mayrhofen: Lass dich von der Ursprünglichkeit und Ruhe verzaubern erschien zuerst auf Mayrhofen Magazin.

Ganzen Beitrag lesen weniger lesen

Mehr abseits der Piste

Fun am Gerlosstein – Snowtubing ist Spaß Pur!

Solltest du den zwei Brettern unter deinen Füßen mal überdrüssig sein, dann stürze dich in das…Beitrag lesen

16.03.2017

Skitouren: Jetzt aber richtig – Was dabei wichtig ist!

Die Aufwärmphase ist vorüber, sportlicher Höchstleistungen werden nicht nur wahrscheinlicher,…Beitrag lesen

13.03.2017

Glückshormone pur auf den Sonnenterrassen in Mayrhofen

Endlich Frühjahr, endlich wärmere Temperaturen! Das tut nicht nur dem Körper, sondern auch der…Beitrag lesen

09.03.2017

Freeriden in Mayrhofen: Werni Stock bereitet sich vor.

Zugegeben: Aufgeregt waren wir schon, dass wir Werner Stock auf den Penken begleiten dürfen.…Beitrag lesen

04.03.2017

Das kleine Freeride Einmaleins für Mayrhofen

Beim Blick aus dem Fenster kribbelt es schon in Fingern und Füßen: Es hat geschneit, der Tag ist…Beitrag lesen

03.03.2017

Kutschenfahrten – Winterpanorama und Nostalgie

Eine Kutschenfahrt für die ganze Familie ist Nostalgie und moderne Art der Entspannung abseits der…Beitrag lesen

18.02.2017

Abseits der Piste Facts

Winterwandern, Langlaufen & mehr

in Mayrhofen-Hippach

Ob Rodeln, Eislaufen, Langlaufen oder einfach nur die herrliche Winterlandschaft bei einem erholsamen Winterspaziergang genießen, in der Ferienregion Mayrhofen-Hippach ist alles möglich.

Weitere Infos zum perfekten Urlaub...

 

 

Das könnte dir auch gefallen

Schmankerlfest in Hippach: ein lukullischer Höhepunkt

Tiroler Paradies für Genussmenschen Zillertaler Krapfen, Kasspatzn und Melchermuas –…Beitrag lesen

23.06.2017

Z’Neunang, ein Brunch mit Zillertaler Dialekt

Erwin Aschenwald, ein Zillertaler Original, spricht über Menschen, Musik und Mundart. Wie jeder…Beitrag lesen

19.06.2017

Floitenschlagstaude: Tirols berühmteste Wildschützin

Einblick in das Leben von Elisabeth Lackner Es war ein hartes Leben, das Elisabeth Lackner –…Beitrag lesen

11.06.2017

Ab in den Sommer mit den Mayrhofner Bergbahnen

Viele Neuigkeiten gibt es ab diesem Sommer auf Mayrhofens Bergen – am Genießerberg Ahorn und…Beitrag lesen

08.06.2017

MTB Mayrhofen: Eine Tour für die härtesten Rider

Nervenkitzel & Action auf der 3. Etappe der Zillertal Bike Challenge Es ist die ultimative…Beitrag lesen

05.06.2017

Friendship-Trip Sieger am Schlegeis131

Auf die Gewinner des 1. Mayrhofner Friendship Trips wartete Ende Juni im letzten Jahr ein ganz…Beitrag lesen

02.06.2017