Starte gesund und glücklich in den Frühling

Es ist so schön zu beobachten, wie die Krokusse ihre Köpfchen durch die Schneedecke strecken und sich der Sonne zuwenden. Nach Monaten der Kälte und der farblichen Eintönigkeit freut sich Mensch und Natur wieder auf ein vitales Leben in Harmonie. Erlebe den Frühling und das Erwachen der Natur mit allen Sinnen, es erweckt auch dich wieder neu zum Leben! Wir geben dir fünf Tipps, wie auch du wieder erwachst.

Frühling in Mayrhofen

Gute Laune beim Einfangen der Sonnenstrahlen!
Bild: Beckna Photo

1. Sonnenstrahlen einfangen

Ein Lied aus den 90er Jahren bringt es auf den Punkt: „Lass die Sonne in dein Herz“. Geh hinaus in die Natur, betrachte sie intensiv und lass die Sonne auf dein Gesicht scheinen. Scheint die Sonne, steigt auch unsere Laune. Der Grund dafür ist, dass durch Sonnenstrahlen Endorphine im menschlichen Körper ausgeschüttet werden. Endorphine sind Glückshormone und eines davon ist Serotonin. Serotonin hat im menschlichen Körper die Aufgabe, das allgemeine Wohlbefinden zu steigern – es macht also glücklich.

Frühling in Mayrhofen

Das Naherholungsgebiet Scheulingwald in Mayrhofen

2. Bewegung macht gesund

Ja, es ist angenehm, am warmen Kachelofen zu sitzen, mit den Liebsten zu Hause unter der Decke zu kuscheln und es sich vor dem Fernseher gemütlich machen, wenn es draußen stürmt und schneit. Nun sind aber die eiskalten Tage und Nächte vorbei. Ein ausgiebiger Spaziergang bringt den Kreislauf wieder in Schwung, außerdem werden es dir deine Gliedmaßen danken. Spaziert man durch den Wald, ist der Effekt noch viel größer. Die frische Luft, sattes Grün und die Ruhe dienen zur Entspannung. Studien besagen sogar, dass sich ein Spaziergang im Wald positiv auf Herz, Immunsystem und Psyche auswirken. Wer eine Stunde täglich gemütlich spazieren geht, verbrennt ungefähr 240 Kilokalorien!

3. Bring Farbe in den Frühling

In den monotonen Wintermonaten vergisst man ganz auf Farben. Die Natur ist weiß, die Bäume zeigen keine Blätter, es erscheint alles farblos. Zeit, wieder Farbe in das Leben zu bringen! Räume deinen Kleiderschrank um, gib die gelben, grünen, pinken und blauen Kleidungsstücke nach vorne und den dicken grauen Wintermantel nach hinten. Aber nicht nur die farbenfrohe Kleidung wirkt sich auf ein positives Gefühl in Körper und Geist aus. Setze Farbakzente im Leben, pack deine Koffer und mach einen Kurztripp zu uns in die alpine Natur. Beobachte, wie die Landschaft ihre Farbe wechselt, wie sattes Grün aus dem Boden sprießt, wie die Bäche sich mit Schmelzwasser füllen und genieße den Klang des Vogelgezwitschers.

Frühling in Mayrhofen

Wasser ist der Quell des Lebens
Bild: Ursula Aichner

4. Quellwasser reinigt

Wasser ist Leben und Wasser bedeutet Leben. Die Erdoberfläche ist zu 72% mit Wasser bedeckt, der Mensch besteht als Erwachsener aus ca. 70% Wasser und 92% des menschlichen Blutes besteht aus Wasser. Und der menschliche Körper kann in der Regel nicht mehr als drei Tage ohne Wasser auskommen. Allein aufgrund dieser Fakten ist zu erkennen, welche Rolle das Wasser in unserem Leben spielt. Es ist nach Sauerstoff die Substanz, die wir am meisten brauchen. Und Wasser ist nicht gleich Wasser. Wer schon mal im Zillertal auf Urlaub war, der kennt den Geschmack unseres Quellwassers. Um vital und gesund bis ins hohe Alter zu bleiben, benötigen wir regelmäßig gutes Wasser, denn Wasser ist die einfachste Medizin. Die richtige Trinkmenge lässt sich so errechnen: Körpergewicht x 0,04 = Menge in Liter (reines Wasser ohne Kohlensäure!).

Frühling in Mayrhofen

Gesünder als man glaubt: Ein Kuss
Bild: Ursula Aichner

5. Frühlingsgefühle wecken

Ein Spaziergang durch die heimischen Wälder, den Klang des Lebens im Frühjahr genießen, ein Lächeln im Gesicht zu haben und den oder die Liebste an der Seite – so macht das Leben Spaß und vor allem glücklich! Schenkt man sich dann noch einen leidenschaftlichen Kuss, kribbelt es im Bauch und die Knie werden weich. Außerdem wird der Kreislauf angeregt, der Herzschlag erhöht sich auf bis zu 110 Schläge pro Minute und die Lunge wird gekräftigt. Denn statt der üblichen 20 Atemzüge tätigen Küssende rund 60 Züge in der Minute. Und zudem werden beim Küssen 38 Muskeln aktiviert. Dadurch werden Falten geglättet und Faltenbildung verhindert. Der Gesundheitsapostel Hademar Bankhofer listet noch weitere Vorteile, die sich positiv auf Körper, Geist und Seele auswirken. Fazit: Küssen ist gesund und macht glücklich!

Der Beitrag Starte gesund und glücklich in den Frühling erschien zuerst auf Mayrhofen Magazin.

 

Ganzen Beitrag lesen weniger lesen

Das könnte dir auch gefallen

Auf den Spuren der Zillertaler Musik

Roland Brandner und seine Leidenschaft zu Gitarre und Geige Musik liegt den Tirolern im Blut.…Beitrag lesen

10.03.2015

Markus Kröll: Parallelslalom zwischen Berg und Pinsel

Er liebt die Berge, den Sport und seine Heimat. Markus Kröll aus Mayrhofen ist leidenschaftlicher…Beitrag lesen

13.04.2015

Die Mayrhofner auf Erfolgskurs

Bandgründer Erwin Aschenwald im Interview 2013 feierten „Die Mayrhofner“ –…Beitrag lesen

14.04.2015

Trailrun Berliner Höhenweg: Laufwoche mit Markus Kröll

Von 2. bis 7. August 2015 in den Zillertaler Alpen Es ist das ultimative Erlebnis für alle…Beitrag lesen

21.04.2015

Rosina Schneeberger: Der lange Weg von Mayrhofen bis Levi

21-jährige Skirennläuferin am Sprung in den Weltcup Ein Leben ohne Skifahren? Unmöglich für…Beitrag lesen

23.04.2015

Auf den Spuren der Mineralien

Die Aufgabenstellung war einen Blog über Mineralien im Zillertal zu verfassen. Ideal für jemanden…Beitrag lesen

13.05.2015