Klettersteig Zimmereben
© Mayrhofen  

Klettersteig Zimmereben


Einige Fakten zum Klettersteig:

  • Zielgruppe: Fortgeschrittene und Profis aller Altersklassen
  • Schwierigkeit: C / D+
  • Gehzeit: 1,5 Stunden
  • Höhenunterschied: 239m
  • Seillänge: 450m 
     

Eine schwierige, aber tolle Route mit einigen senkrechten, zum Teil überhängenden Teilstücken. Die überhängende Einstiegsstelle beeindruckt so manchen Klettersportler. Highlights zwischen Platten- und Kantenkletterei bilden Hollywoodschaukel, Seilbrücke, luftige Quergänge und Überhänge. Herausfordernde Routenführung für sportliche Kletterbegeisterte. Infopunkte an markanten Stellen des Klettersteiges.

Mehr dazu lesen Sie in unserem Klettersteig Folder


Klettersteig Zimmereben
© Mayrhofen  

Klettersteig Huterlaner


Einige Fakten zum Klettersteig

  • Zielgruppe: Anfänger und Fortgeschrittene
  • Schwierigkeit: C
  • Gehzeit: 1 Stunde
  • Höhenunterschied: 210m
  • Seillänge: 480 m

Naturnaher Klettersteig mit familienfreundlicher Routenführung und ausgezeichneten Sicherungen. Kurze erdige Gehstrecken wechseln sich mit steilen Aufschwüngen ab. Bei einer Seilbrücke bietet sich eine Ausstiegs- aber auch Einstiegsmöglichkeit an. Für Familien mit Kindern ab 10 Jahren eine interessante Abwechslung mit abenteuerlichem Aufstieg und einigen Schmankerln. Infopunkte an markanten Stellen des Klettersteiges.

Mehr dazu lesen Sie in unserem Klettersteig Folder


Klettersteig Nasenwand
© Mayrhofen  

Naturpark-Klettersteig Nasenwand


Ginzling ist um eine Kletterattraktion reicher

Direkt im Ortszentrum und nur ein paar Meter vom Naturparkhaus entfernt startet beim Gasthof Neue Post der kurze Zustieg zum "Klettersteig Nasenwand". Über den bereits bestehenden Wanderweg zum Dristner, dem Ginzlinger Hausberg, gelangt man in wenigen Gehminuten zum Einstieg auf 1.050 m.

Von dort überwindet der Klettersteig ca. 400 Höhenmeter und 500 Klettermeter bis zum historisch interessanten Floitenschlag, dem Ausstieg auf 1.450 m.

 

Die Schwierigkeit des Klettersteiges liegt mit der Kategorie „C-E“ im mittleren bis oberen Bereich. Besonders seine Länge und die Exponiertheit machen ihn zu einer wirklich anspruchsvollen „Via ferrata“. Der steile Steig führt durch lichten Bergwald und über Felsaufschwünge - über den gesamten Verlauf des Steiges hat der Kletterer einen beeindruckenden Blick hinab auf das Bergsteigerdorf, der für alle Mühen entschädigt.

 

Mehr dazu lesen Sie in unserem Klettersteig Folder



Klettersteig Knorren
© Mayrhofen  

Klettersteig Knorren am Penken


Einige Fakten zum Klettersteig

  • 180 m Länge - 45 Minuten
  • 50 m Höhenunterschied
  • Schwierigkeitsgrad B/C (mittel)
  • Benützung des Klettersteiges &
    der Ausrüstung auf eigene Gefahr!

Der "Klettersteig für jedermann" bietet auch Ungeübten die Gelegenheit, einmal "Kraxlerluft" zu schnuppern.

Aufstieg: Den Einstieg bildet eine senkrechte Leiter, danach folgt ein luftiger Quergang mit ab und zu auch steileren Passagen bis hin zum Gipfel. Dabei folgt man immer dem gespannten Stahlseil. Man sollte für den Aufstieg schwindelfrei sein.

Am Gipfel folgt man westwärts dem Pfad und weiter dem Klettersteig bis zum Ausstieg. Wem der Originalaufstieg zu schwierig erscheint, der hat auch die Möglichkeit den gemäßigteren Abstieg als Aufstieg zu nützen.

Klettersteigsets können an der Bergstation der Kombibahn am Penken, gegen Personalausweis oder Führerschein als Kaution, kostenlos ausgeliehen werden.

Mehr dazu lesen Sie in unserem Klettersteig Folder.


klettersteig-pfeilspitzwand
© Mayrhofen  

Klettersteig Pfeilspitzwand


Einige Fakten zum Klettersteig:

  • Zielgruppe: Fortgeschrittene
  • Schwierigkeit: B/C+
  • Gehzeit: 2 Stunden
  • Höhenunterschied: 245 m
  • Seillänge: 440 m

 

Im Juni 2011 wurde der Klettersteig Pfeilspitzwand feierlich eröffnet.

Von der Materialseilbahn vom Gasthaus Zimmereben ca. 100 m talauswärts, auf dem bestehenden Wanderweg nach Schwendau befindet sich die neue Abzweigung zum Einstieg des Klettersteiges Pfeilspitzwand. Eine nicht sehr schwierige, aber ziemlich ausgesetzte Felspassage bildet den Beginn dieses neuen Steiges. Von den drei Klettersteigen zum Gasthaus Zimmereben ist dieser mit knapp 700 Klettermetern und seinen rund 300 Höhenmetern der längste.

 

Verschiedene sehr schöne Passagen und zum Teil senkrechte Wandteile die problemlos zu durchklettern sind, sowie ein guter Ausblick nach Mayrhofen und zum Zimmereben Kletterseig sind die Besonderheiten dieses Klettersteiges.

 

Die Schwierigkeitsgrade reichen von Gehpassagen bis zu kurzen D minus Bereichen vorwiegend ist aber von B und C auszugehen. Der Klettersteig Pfeilspitzwand ist somit eine tolle Ergänzung der bestehenden zwei Steige und in seiner Schwierigkeit etwa in der Mitte anzusiedeln. Vom Ausstieg steigt man auf einem neu errichteten Wanderweg etwa 5 Minuten bis zu Gasthaus Zimmereben ab.

Mehr dazu lesen Sie in unserem Klettersteig Folder


loading

Ihre Anfrage wird bearbeitet.

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Merkliste

Einkaufswagen