01.10.2018

RISE&FALL: Eines der sportlichsten Events im Zillertal

Zuschauer, die ausgelassen feiern, Athleten, die die Strecken bezwingen und eine herrliche Landschaft, in der die Veranstaltung im Zillertal stattfindet. Der RISE&FALL hat nicht nur bei Sportlern voll eingeschlagen.


Ganz Mayrhofen in Feierstimmung

Zuschauer, die ausgelassen feiern, Athleten, die die Strecken bezwingen und eine herrliche Landschaft, in der die Veranstaltung im Zillertal stattfindet. Das RISE&FALL hat nicht nur bei Sportlern voll eingeschlagen. Mit Ski, Snowboard, Mountainbike oder Paragleiter werden die verschiedenen Strecken bezwungen. Im Dezember steht Mayrhofen wieder ganz im Zeichen der Athleten.

RISE&FALL: Auftakt zur Wintersaison

„Vier Leute, ein Team, kein Erbarmen“ – unter dieser spektakulären Devise wird die Wintersaison in der Ferienregion Mayrhofen eingeleitet. Das RISE&FALL Event im Zillertal geht im Dezember in die siebte Runde und wird sowohl von den Sportlern als auch von den Zusehern schon sehnlichst erwartet.

In einem gnadenlosen Wettlauf gegen die Zeit erklimmen Skibergsteiger und Mountainbiker in Teams mit jeweils vier Teilnehmern 430 Höhenmeter auf den Hausberg Ahorn (RISE) und jagen mit Paragleiter, Ski oder Snowboards durch die Luft beziehungsweise die Pisten hinunter (FALL).

 

Die Strecken beim RISE&FALL im Überblick:

– Skibergsteigen: 1,7 Kilometer, 430 Höhenmeter

– Paragleiten: 3,2 Kilometer, 430 Höhenmeter

– Mountainbike 4,1 Kilometer, 430 Höhenmeter

– Ski/Board: 1,7 Kilometer, 430 Höhenmeter

 

 

 

Sportler aus Mayrhofen hatte zündende Idee

Verantwortlich für dieses verrückt anmutende und innovative Event im Zillertal ist Projektleiter Chris Ebenbichler, studierter Sportwissenschaftler und ehemaliger Skicross-Weltcup-Rennfahrer, der seine Karriere verletzungsbedingt beenden musste.

Trotz seiner Arbeit in Innsbruck schlägt sein Herz für seinen Heimatort Mayrhofen. Gemeinsam mit dem Tourismusverband Mayrhofen-Hippach und den Mayrhofner Bergbahnen gelang es ihm, die einzigartige Veranstaltung im Zillertal 2012 auf die Füße zu stellen – mit großem Erfolg! Das RISE&FALL zählt jährlich tausende Zuseher, die allesamt Sportler anfeuern und mit ihnen bei den After-Shows feiern.

Voller Erfolg beim RISE&FALL

Bereits beim ersten Event im Jahr 2012 war das Interesse enorm. „Schon im Oktober war die Zahl der Anmeldung auf 45 Teams gewachsen. Wir hatten aber nur 30 Startplätze und mussten daher den verbleibenden 15 Teams eine Absage erteilen und sie auf das nächste Jahr vertrösten. Mittlerweile haben wir immer bis zu 85 Teams am Start“, informiert Chris Ebenbichler.

Das RISE&FALL lassen sich bis zu 2.000 Besucher pro Jahr nicht mehr entgehen – sie feuern die Athleten an und feiern bei den Konzerten und Parties bis in die frühen Morgenstunden.

 

Daten & Fakten zum Event RISE&FALL:

– Termin: 15. Dezember 2018 (Startschuss fällt um 13 Uhr)

– Staffelwettbewerb in Vierer-Teams

– 85 Teams werden am Start sein

– Eintritt frei

– Start und Ziel ist bei der Talstation der Ahornbahn