Kino mal anders - Silent Cinema am Genießerberg Ahorn

Kino – ich bin nicht gerade der Kinotyp. Denn wenn ich einen Film schaue, dann möchte ich es mir am Sofa bequem machen können und nicht mit vielen fremden Menschen den Film ansehen. Dennoch lasse ich mich auf das Experiment ein, das die Mayrhofner Bergbahnen diesen Sommer am Genießerberg Ahorn anbietet und bin schlichtweg – BEGEISTERT!
Silent Cinema am Ahorn

Elisabeth Kröll

Erstellt von

Auffahrt bei Sonnenuntergang

Die Ahornbahn hat schon was, diese faszinierend großen Gondeln. Meine Schwester begleitet mich und wir sitzen in der ersten Reihe – fußfrei versteht sich – mit Blick zum Tal. Um 20.15 Uhr gleiten wir beinahe bewegungslos nach oben und blicken auf das hintere Zillertal. Allein dieser Ausblick war es wert, am Dienstagabend auf den Ahorn zu fahren. In der Bergstation der Ahornbahn angekommen, tut sich wieder eine neue Ansicht auf. Moderne Bauweise, eine gigantische Seilbahnstütze und diese in gelbliches Licht getauchte Natur. Wir verlassen die Bergstation und werden von freundlichen Mitarbeitern der Mayrhofner Bergbahnen darauf hingewiesen, dass es Getränke und Knabbergebäck gibt. Wenn man schon in ein Kino geht, dann nicht ohne Chips und Popcorn – eh klar!

Mayrhofen am Abend
© Elisabeth Kröll
Zillertal am Abend
© Elisabeth Kröll
Bergstation Ahorn
© Elisabeth Kröll
Silent Cinema am Ahorn
© Elisabeth Kröll

Silent Cinema bei der Adlerbühne

Wir wandern gemütlich von der Bergstation zur Adlerbühne. Dabei tut sich eine neue Welt auf. Die Sonne blinzelt hinter den Wolken in einem sanften Licht hervor und taucht den Ahornboden in ein saftiges Gelb, als würden Tausende Löwenzahn blühen. Ein regelrechtes Fotoshooting wurde gemacht, Selfies, Portraits, Ganzkörperbilder, alleine, zu Zweit,… Nun mussten wir uns aber beeilen, damit wir die Vorstellung nicht verpassen! 

Kurzer Fußmarsch zur Adlerbühne
© Elisabeth Kröll
Sonnenuntergang am Ahorn
© Elisabeth Kröll
Die Adlerbühne im Abendlicht
© Elisabeth Kröll

Warum Silent Cinema?

Man möge meinen, am Abend am Berg stört sich keiner an Lautstärke. Das mag grundsätzlich stimmen, nicht aber am Ahorn. Denn hier schlafen die Adler, Bussarde und Geier, die am nächsten Tag wieder auf der Adlerbühne ihren Auftritt haben. Gleich beim Eingang erhalten wir Sitzkissen, Decken und das wohl wichtigste Utensil – die Kopfhörer. Die Filme werden im Zweikanalton auf Deutsch und je einer Fremdsprache gezeigt, zumeist auf Deutsch/Englisch. Um 21.15 Uhr beginnt die Filmvorführung. Noch beeindruckender finde ich aber die Natur, die in alle möglichen Farben eintaucht, das muss man gesehen und erlebt haben!

Schon wieder vorbei

Ganz vertieft in den Film, in die Natur und in die Chips-Packung verging die Zeit wie im Fluge. Film aus, der Weg zurück zur Bergstation wird ganz romantisch mit Fackeln ausgeleuchtet. Müde und matt sind wir im Tal angekommen, die Eindrücke müssen aber erst verarbeitet werden.

Prädikat der Aktion Silent Cinema am Genießerberg Ahorn

Absolut sehenswert! Ich war diesen Sommer sicherlich nicht das letzte Mal bei einer Vorführung!

 

Programm im Juli und August 2017:

 

18. Juli Still Alice (deutsch/englisch)

25. Juli Nanga Parbat (deutsch)

01. August Powder Girl (deutsch/englisch)

08. August Verstehen Sie die Béliers? (deutsch/französisch)

15. August Nordwand (deutsch)

22. August Sieben Jahre in Tibet (deutsch/englisch)

29. August Ziemlich beste Freunde (deutsch/französisch)

Die Auffahrt findet zwischen 19.00 Uhr und 20.00 Uhr – abhängig vom Sonnenuntergang – statt. Reservierung und Kartenabholung bis jeweils Sonntag davor bis 17.00 Uhr an allen Kassen der Mayrhofner Bergbahnen möglich.

Der Preis beträgt inklusive Berg- und Talfahrt und Kinobesuch für Erwachsene EURO 25,00 und für Kinder EURO 12,50.

Viel Spaß bei Silent Cinema am Genießerberg Ahorn!

Mehr Sehenswertes

Sehenswerte Facts

Entdecke das Zillertal

Sehenswürdigkeiten & Ausflugsziele

Das könnte dir auch gefallen