Der rauschende Keilkeller-Wasserfall

Beschreibung

Die Schätze des Talbodens entdecken

Vom Bahnhof Mayrhofen wandern wir ein kurzes Stück in Richtung Schwendau und biegen dann auf den Waldweg Hippach-Schwendau ein. Nach etwa 25 Minuten erreichen wir die Talstation der Horbergbahn. Unser Anstieg beginnt bei der alten Zimmerhäusl-Mühle, die als einzige von acht Mühlen vom Hochwasser im Jahr 1946 verschont geblieben ist. Nun beginnt der teilweise steinige und wurzelige Steig, der uns durch Mischwald vorbei am „Wilde Mann Schrofen“ führt. Bevor wir den Bereich des Wasserfalls erreichen, gibt es noch eine schmale Passage zu meistern. Den imposanten Wasserfall können wir dann hautnah genießen. Als Draufgabe steigen wir noch zum Aussichtspunkt mit einem tollen Talblick. Vom Bahnhof Ramsau-Hippach fahren wir mit der Zillertalbahn wieder zum Ausgangspunkt zurück.

Gut zu wissen:

Charakter: Mittelschwere Wanderung, beim Wasserfall einige steile Holzstufen (500 Hm im An- und Abstieg, insg. 8km)

Dauer: ca. 3 Std.; davon 2,5 Std. reine Gehzeit

Termine: 03.06, 06.07, 21.07, 05.08, 19.08, 01.09, 08.09, 29.09

Treffpunkt: 09:00 Uhr | Europahaus Mayrhofen

Unkostenbeitrag: Erwachsene € 10,00 - Gäste der Naturpark-Partnerbetriebe, sowie Naturpark-Mitglieder kostenlos

Allgemeines:

Einkehrmöglichkeiten: Zahlreiche Gasthäuser in Schwendau (nach der Tour)

Teilnehmerzahl: Maximal 9 | Anmeldung unbedingt erforderlich

Anfahrt (Buslinie 4104): Abfahrt 08:08 Uhr Tux Center Lanersbach - Ankunft 08:35 Uhr Mayrhofen Bahnhof

Rückfahrt (Buslinie 4104): Abfahrt 13:35 Uhr Mayrhofen Bahnhof – Ankunft 14:02 Uhr Tux Center Lanersbach

Rückfahrt (Zug): Zillertalbahn alle 30 Minuten (jede Stunde um '23 und '53)

Die Schätze des Talbodens entdecken

Vom Bahnhof Mayrhofen wandern wir ein kurzes Stück in Richtung Schwendau und biegen dann auf den Waldweg Hippach-Schwendau ein. Nach etwa 25 Minuten erreichen wir die Talstation der Horbergbahn. Unser Anstieg beginnt bei der alten Zimmerhäusl-Mühle, die als einzige von acht Mühlen vom Hochwasser im Jahr 1946 verschont geblieben ist. Nun beginnt der teilweise steinige und wurzelige Steig, der uns durch Mischwald vorbei am „Wilde Mann Schrofen“ führt. Bevor wir den Bereich des Wasserfalls erreichen, gibt es noch eine schmale Passage zu meistern. Den imposanten Wasserfall können wir dann hautnah genießen. Als Draufgabe steigen wir noch zum Aussichtspunkt mit einem tollen Talblick. Vom Bahnhof Ramsau-Hippach fahren wir mit der Zillertalbahn wieder zum Ausgangspunkt zurück.

Gut zu wissen:

Charakter: Mittelschwere Wanderung, beim Wasserfall einige steile Holzstufen (500 Hm im An- und Abstieg, insg. 8km)

Dauer: ca. 3 Std.; davon 2,5 Std. reine Gehzeit

Termine: 03.06, 06.07, 21.07, 05.08, 19.08, 01.09, 08.09, 29.09

Treffpunkt: 09:00 Uhr | Europahaus Mayrhofen

Unkostenbeitrag: Erwachsene € 10,00 - Gäste der Naturpark-Partnerbetriebe, sowie Naturpark-Mitglieder kostenlos

Allgemeines:

Einkehrmöglichkeiten: Zahlreiche Gasthäuser in Schwendau (nach der Tour)

Teilnehmerzahl: Maximal 9 | Anmeldung unbedingt erforderlich

Anfahrt (Buslinie 4104): Abfahrt 08:08 Uhr Tux Center Lanersbach - Ankunft 08:35 Uhr Mayrhofen Bahnhof

Rückfahrt (Buslinie 4104): Abfahrt 13:35 Uhr Mayrhofen Bahnhof – Ankunft 14:02 Uhr Tux Center Lanersbach

Rückfahrt (Zug): Zillertalbahn alle 30 Minuten (jede Stunde um '23 und '53)

Dauer

Die durchschnittliche Verweildauer beträgt 3 Stunden.
Standort