Von der Teufelsbrücke ins Bergsteigerdorf

Beschreibung

Auf den Spuren der Bergbaugeschichte des Tuxertals

Von der Teufelsbrücke, einem sagenumwobenen Holzsteg über die tief eingeschnitten Tuxbachklamm, wandern wir am Dornauhof vorbei und biegen auf einen lauschigen Wanderweg ein. Er führt uns großteils durch lichtdurchflutete Wälder Richtung Ginzling. Kurz vor dem Karlsteg steigen wir zum Zemmbach hinab und gelangen über das Tunnelportal zum Gasthof Karlsteg. Von dort geht es über einen schmalen Weg taleinwärts, immer wieder können wir die bunte Blumenpracht unter uns und die hohen Gipfel des Zillertaler Hauptkamms über uns bestaunen. Nach der Gamsgrube geht es gemütlich über den Schrahnbach zum Lengauhof, wo wir den nördlichen Teil des Bergsteigerdorfs erreicht haben. Eine Hängebrücke über den Zemmbach führt uns in wenigen Minuten weiter zum Naturparkhaus.

Gut zu wissen:

Charakter: Mittelschwere Tour (500 Hm im Anstieg, 400 Hm im Abstieg)

Dauer: ca. 4 Std.; davon 2,5 - 3 Std. reine Gehzeit

Termine: 30.06, 14.07, 28.07, 04.08, 11.08, 18.08, 25.08, 15.09

Treffpunkt: 10:00 Uhr | Bushaltestelle Teufelsbrücke in Finkenberg

Unkostenbeitrag: Erwachsene € 10,00 - Gäste der Naturpark-Partnerbetriebe, sowie Naturpark-Mitglieder kostenlos

Allgemeines:

Einkehrmöglichkeiten: Gasthof Karlsteg, Jausenstation Gamsgrube, Cafe Alpenland (am Ende der Tour)

Teilnehmerzahl: Maximal 9 | Anmeldung unbedingt erforderlich

Anfahrt (Buslinie 4104): Abfahrt 09:40 Uhr Mayrhofen Bahnhof - Ankunft 09:54 Uhr Finkenberg Teufelsbrücke

Rückfahrt (Buslinie 4102): Abfahrt 14:10 Uhr Ginzling Naturparkhaus – Ankunft 14:23 Uhr Mayrhofen Bahnhof

Auf den Spuren der Bergbaugeschichte des Tuxertals

Von der Teufelsbrücke, einem sagenumwobenen Holzsteg über die tief eingeschnitten Tuxbachklamm, wandern wir am Dornauhof vorbei und biegen auf einen lauschigen Wanderweg ein. Er führt uns großteils durch lichtdurchflutete Wälder Richtung Ginzling. Kurz vor dem Karlsteg steigen wir zum Zemmbach hinab und gelangen über das Tunnelportal zum Gasthof Karlsteg. Von dort geht es über einen schmalen Weg taleinwärts, immer wieder können wir die bunte Blumenpracht unter uns und die hohen Gipfel des Zillertaler Hauptkamms über uns bestaunen. Nach der Gamsgrube geht es gemütlich über den Schrahnbach zum Lengauhof, wo wir den nördlichen Teil des Bergsteigerdorfs erreicht haben. Eine Hängebrücke über den Zemmbach führt uns in wenigen Minuten weiter zum Naturparkhaus.

Gut zu wissen:

Charakter: Mittelschwere Tour (500 Hm im Anstieg, 400 Hm im Abstieg)

Dauer: ca. 4 Std.; davon 2,5 - 3 Std. reine Gehzeit

Termine: 30.06, 14.07, 28.07, 04.08, 11.08, 18.08, 25.08, 15.09

Treffpunkt: 10:00 Uhr | Bushaltestelle Teufelsbrücke in Finkenberg

Unkostenbeitrag: Erwachsene € 10,00 - Gäste der Naturpark-Partnerbetriebe, sowie Naturpark-Mitglieder kostenlos

Allgemeines:

Einkehrmöglichkeiten: Gasthof Karlsteg, Jausenstation Gamsgrube, Cafe Alpenland (am Ende der Tour)

Teilnehmerzahl: Maximal 9 | Anmeldung unbedingt erforderlich

Anfahrt (Buslinie 4104): Abfahrt 09:40 Uhr Mayrhofen Bahnhof - Ankunft 09:54 Uhr Finkenberg Teufelsbrücke

Rückfahrt (Buslinie 4102): Abfahrt 14:10 Uhr Ginzling Naturparkhaus – Ankunft 14:23 Uhr Mayrhofen Bahnhof

Dauer

Die durchschnittliche Verweildauer beträgt 4 Stunden.
Standort