Mayrhofen – wo Sommersport gelebt wird!

Eigentlich hat das Wochenende nur zwei Tage: Samstag und Sonntag. Wer seine 48 freien Stunden im Sport-Paradies Mayrhofen im Zillertal verbringt, spielt seiner inneren Uhr einen denkbaren Streich. Denn dann fühlt es sich an wie mehrere Tage Urlaub. Die unzähligen Angebote an Outdoor-Sportmöglichkeiten sind die besten Zutaten für einen unvergesslichen Aktivurlaub.

Erstellt von

Easy Trail Foto: Salomon

Multisport-Wochenende im Zillertal

Eigentlich hat das Wochenende nur zwei Tage: Samstag und Sonntag. Wer seine 48 freien Stunden im Sport-Paradies Mayrhofen im Zillertal verbringt, spielt seiner inneren Uhr einen denkbaren Streich. Denn dann fühlt es sich an wie mehrere Tage Urlaub. Die unzähligen Angebote an Outdoor-Sportmöglichkeiten sind die besten Zutaten für einen unvergesslichen Aktivurlaub. Zwischen adrenalingeladenen Canyoning-Touren und hitzigen Tennismatches – eine Inspiration für das nächste Multisport-Wochenende in Mayrhofen.

Ein Tal, unbegrenzte Aktivitäten

Eines zeigt sich schon während der Einfahrt ins Tal : Hier ist der Sport daheim. Mit den Bergen rechts und links als ewige Bewacher führt der Weg 32 Kilometer durch das Tal von Strass nach Mayrhofen. Umringt von zahlreichen Dreitausendern und der faszinierenden Bergwelt der Tuxer Voralpen fährt man immer wieder an Sportplätzen vorbei. Radfahrer und Wanderer queren die Wege und nicht nur die facettenreiche Natur, auch die perfekt auf Sportler abgestimmte Infrastruktur, machen Mayrhofen zur ersten Adresse für einen Sommersport-Kurzurlaub.

Der weiße Sport: Tennis Foto: Michael Pfeiffer

Der weiße Sport: Tennis
Foto: Michael Pfeiffer

Tag 1: Aufschlag in herrlicher Kulisse

Die fast unbegrenzten Möglichkeiten machen es schwierig, sich für eine Sportart zu entscheiden. Auch deshalb ist ein sportliches Wochenende in Mayrhofen so einzigartig: Jeder kommt hier auf seine Kosten – oder zu ganz neuen Erlebnissen. Wer das Wochenende mit Ballsport und Koordination starten will, der findet am Sandplatz des Tennisclubs Mayrhofen seine erste Station. Alternativ steht das Tenniscenter Hippach mit vier Außenanlagen bereit. Zwischen den beiden Hausbergen, dem Actionberg Penken und dem Genießerberg Ahorn, finden Tennis-Asse perfekte Bedingungen für ein hitziges Tennismatch. Und wer noch an der richtigen Technik feilt oder zum ersten Mal einen Schläger in der Hand hält, dem helfen erfahrene Tennislehrer in Einzel- oder Gruppenstunden weiter. In den Kursen werden Aufschlag, Vorhand- oder Rückhandschläge optimiert, damit es im nächsten Match heißt: „Spiel, Satz, Sieg“. Nach zwei Stunden Intensivtraining ist das nächste Abenteuer – eine Erfrischung im kühlen Nass – genau das Richtige.

Erfrischung pur in der Zemmschlucht! Foto: Action Club Zillertal

Erfrischung pur in der Zemmschlucht!
Foto: Action Club Zillertal

Tag 1: Adrenalinkick im Wasser

Von der Tennisanlage folgt man dem Ruf der Wildnis. Kaum sind die Schweißperlen von der Stirn verschwunden, wartet in den Schluchten um Mayrhofen eine andere Art von Nass: das Canyoning. Der Action Club Zillertal bietet Erlebnisse in den verschiedensten Schwierigkeits-Levels an. Ist der Gurt festgezogen, der Helm aufgesetzt und der Neopren angezogen, dann heißt es: Rein in das reißende Wasser! Die Zemmschlucht in Mayrhofen ist einer der Hot-Spots für Canyoning-Touren. Der Mix aus engen Schluchten, imposanten Wasserfällen und aufregenden Abseilstellen ist das beste Terrain für Abenteurer. Gemeinsam mit den Guides wird der Canyoning-Trip zum unvergesslichen Erlebnis beim Aktivurlaub im Zillertal – sowohl für Einsteiger, als auch für Pros. Nach so einem actionreichen Tag fällt man müde und in Vorfreude auf den nächsten Tag ins Bett.

Hochseilklettern im Zillertal Foto: Cicero

Hochseilklettern im Zillertal
Foto: Cicero

Tag 2: In den Baumwipfeln

An Tag zwei des Sportwochenendes bietet sich ein Ausflug in den 1. Natur Hochseilgarten im Zillertal an. Wahlweise mit einem erfahrenen Guide von Mountainsports, die Jung und Alt mit in die Baumwipfeln nehmen. Balanceakte auf Hängebrücken in schwindelerregenden Höhen von acht bis 16 Metern, das Abseilen von hohen Baumwipfeln und der 85 Meter Tiefblick in die Zemmschlucht sorgen garantiert für Gänsehaut-Feeling. Zur Auswahl stehen zwei Parcours (rot und schwarz), die mit 30 wackeligen Kletterelementen gespickt sind. Ein Ausflug in den Hochseilgarten bringt nicht nur Abenteuerlustige ins Schwitzen, sondern stärkt zudem auch das Selbstbewusstsein und den Teamgeist. Eine unvergessliche Erfahrung, egal ob man alleine oder in der Gruppe unterwegs ist. Nach dem der Vormittag in den Baumwipfeln lockt eine gemütlichen Laufrunde zum Ausklang des Sportwochenendes.

Easy laufen rund um Mayrhofen Foto: Salomon

Easy laufen rund um Mayrhofen
Foto: Salomon

Tag 2: Im Laufschritt die Region entdecken

Auf den Bergen oder doch im Tal? Die Auswahl an Laufrouten ist in Mayrhofen nahezu unendlich und reicht von flachen Rundkursen bis hin zu steilen Trailrunning-Strecken. Und was gibt es Schöneres, als im Urlaub die Trainingseinheit mit Sightseeing zu verbinden? Schattige Wälder, glasklaren Bäche und blühende Wiesen lassen jedes Läuferherz höher schlagen. Ein besonderer Geheimtipp für Ausdauersportler ist der neue Easy Trail, eine 24 Kilometer lange Strecke mit 100 Höhenmetern, die durch die Orte Schwendau, Hippach, Ramsau und Mayrhofen vorbei an historischen Kirchen und imposanten Wasserfällen führt. Ein gelungener Abschluss für ein Sportwochenende in Mayrhofen, wo Sport gelebt wird.

 

 

Mehr abseits der Piste

Abseits der Piste Facts

Winterwandern, Langlaufen & mehr

in Mayrhofen-Hippach

Ob Rodeln, Eislaufen, Langlaufen oder einfach nur die herrliche Winterlandschaft bei einem erholsamen Winterspaziergang genießen, in der Ferienregion Mayrhofen-Hippach ist alles möglich.

Weitere Infos zum perfekten Urlaub...

 

 

Das könnte dir auch gefallen