Der Genuss nach der Tour: Zillertal Bier auf der Hütte

Wer kennt es nicht? Der Frühling ist da, die Blumen fangen an zu blühen, die Temperaturen werden immer wärmer und die Kleidung immer weniger. Du denkst dir beim Blick in den Spiegel: „Nun ja, es würde nicht schaden, sich wieder mal ein bisschen sportlich zu betätigen.“

Erstellt von

Nach einer Tour in Mayrhofen-Hippach, Zillertal eine Rast mit einer Stärkung einlegen.

Nach der Tour einen Einkehrschwung einlegen?

Bike- oder Wandertour der Frühling verlockt zu Aktivitäten in der Natur. Der Genuss nach der Tour - Zillertal Bier auf der Hütte.

Es wird Frühling im Zillertal

Wer kennt es nicht? Der Frühling ist da, die Blumen fangen an zu blühen, die Temperaturen werden immer wärmer und die Kleidung immer weniger. Du denkst dir beim Blick in den Spiegel: „Nun ja, es würde nicht schaden, sich wieder mal ein bisschen sportlich zu betätigen.“

Jeder muss für sich selbst herausfinden, welche Bewegung einem am besten liegt. Die sportliche Betätigung ist nicht nur gut für Körper und Geist, sondern auch figürlich sehr fördernd.

Da ich Höhenangst habe, kommt für mich Klettern weniger in Frage. Ich bevorzuge Biken, Walken, Laufen oder Wandern. Im Zillertal habe ich die Möglichkeiten mich auf 1.400 km Wander- und 1.200 km Bikerouten auszutoben. maps.mayrhofen.at

Einkehrschund nach einer Biketour in Mayrhofen-Hippach

Biketour in Mayrhofen-Hippach, Bild: Bernd Ritschel

Ich möchte aber schon darauf hinweisen, dass es mir als ambitionierte Hobbysportlerin sehr wichtig ist, dass nach einer anspruchsvollen Tour egal ob auf dem Rad oder zu Fuß ein Einkehrschwung eingelegt wird.

 

Sport und Einkehrschwung passt das zusammen?

Für mich schon. Ob in einer Hütte, einer Alm oder in einem Gasthaus nach der körperlichen Betätigung gehört das gemütliche Beisammensitzen und Plaudern über dieses und jenes einfach dazu. Die Vorfreude auf ein erfrischendes Getränk oder eine kleine Jause am Endpunkt einer jeden längeren Tour spornt in gewisser Weise auch an. Erfrischungsgetränk?

 

Zillertal Radler – Naturtrüb

Das angenehm leichte und fruchtige Radler - Naturtrüb von Zillertal Bier.

Zilletal Radler – Naturtrüb
Bild: Zillertal Bier

Im Zillertal bietet sich als Erfrischungsgetränk natürlich ein Zillertal Radler – Naturtrüb an. Das angenehm leichte und fruchtige Getränk gebraut von der Brauerei Zillertal Bier. Biergenuss schlechthin. Der erste Schluck des kühlen, am Gaumen leicht prickelnden Getränks ist einfach herrlich. Nach der schweißtreibenden Tour hat man sich das einfach verdient.

By the way die Traditionsbrauerei, die in Zell am Ziller beheimatet ist, braut seit 1500 ihr eigenes Bier. Und was viele nicht wissen, bereits im Jahr 1961 braute das Zillertal Bier das erste Pils Österreichs. Mittlerweise gibt es 12 verschiedene Bierspezialitäten, die in der modernen Brauerei hergestellt werden. Vielen ist wahrscheinlich der „Gauder Bock“ ein Begriff, der nur in der Zeit des Gauderfests ausgeschenkt wird.

Einfach gemütlich in einem Liegestuhl oder auf einer Sonnenterrasse die Natur und

Gemütliches Beisammensitzen im Zillertal. Der Einkehrschwung am Ziel.

Der Genuss nach der Tour gehört dazu. Bild: Laurin Moser

Ruhe genießen. Ich nutze die Zeit um bei einem „Huangacht“ (ugs. Plaudern) mit Freunden, Familie oder den Hüttenwirten bzw –wirtinnen etwas Neues zu erfahren oder über gewisse Themen zu diskutieren. Das kommt leider in der Hektik der Zeit manchmal zu kurz.

Deshalb Sport bzw. Bewegung in Verbindung mit einem Einkehrschwung – Daumen hoch!

 

Bildnachweis aller im Blog erschienen Bilder:

Norbert Freudenthaler, Bernd Ritschel, Laurin Moser, Zillertal Bier, Gabi Huber

 

 

Mehr Sehenswertes