Laufender Genuss am Easy Trail

Der "Easy Trail" durch Mayrhofen und Hippach sorgt für laufende Abwechslung: Die anspruchsvollen 24 Kilometer sind zäh, aber auch für Genussläufer machbar. Ein Selbstläufer…
Der Easy Trail im Zillertal verbindet die Ferienregion Mayrhofen und Hippach

© Socialweb

Erstellt von

Der Name verführt. Zu unrecht. Denn über 24 Kilometer schlängelt sich der "Easy Trail" durch die Ferienregionen Schwendau, Hippach, Ramsau und Mayrhofen. Und nicht nur das. Über 100 Höhenmeter verlangen auch von guten Läufern einiges ab. Easy ist der Trail damit nicht. Dafür umso erlebenswerter. Zwischen Wiesen und Wäldern wechseln sich Feldwege und geteerte Strecken ab. Dazwischen gibt es zahlreiche Highlights, die die Route sehenswert machen. Ich habe die Strecke getestet und sie entpuppt sich als machbarer Selbstläufer. 

Der Easy Trail ist ein Genuss für Läufer, egal ob Anfänger oder Profi.
Einmal ist keinmal: Der Easy Trail eignet sich für Läufer
Der Easy Trail ist sehr gut beschildert und ausgewiesen.
Bestens beschildert!
Inmitten der Zillertaler Natur führt der Easy Trail durch Wiesen und Wälder über rauschende Bäche.
Der Easy Trail führt über Bäche inmitten schönster Natur.

„Sightseeing“ für Läufer

© Socialweb

Erstmal vorab: Nichts ist (so schwierig), wie es scheint! Ich, 26, ambitionierte Läuferin, schnüre die Sportschuhe. Vor mir liegen 24 Kilometer „Easy Trail“. Vor der Länge habe ich Respekt, doch ein Weg, der so leicht klingt, muss schaffbar sein. Starten kann man an jedem beliebigen Punkt, die Strecke ist in beide Richtungen laufbar. Der „Easy Trail“ ist durchgehend sehr gut beschildert. So treffe ich problemlos auf die acht erlebnisreichen Schauplätze, die den „Easy Trail“ so besonders machen.

Ein Blick auf meine Pulsuhr: 130 – das ist ok. Ich laufe langsam, atme ein, atme aus. Mein Blick ist nach vorne gerichtet. Drei gewaltige Wasserfälle streifen meinen Weg: der Talbach, der Keilkeller und der Laimacher Wasserfall. Ich stelle mir vor, in das kühle Nass zu springen und das Prickeln am Körper zu spüren. Doch ein weiterer Blick auf meine Pulsuhr sagt mir: Weiter geht’s! Was bleibt ist das beruhigende Rauschen des Wassers, das auch Kilometer später noch angenehm in meinen Ohren nachklingt. Kurz darauf komme ich zum Einstieg eines Klettersteigs, der speziell für Kinder und Familien ausgerichtet wurde und auch Hochseilgartenelemente enthält. Dort treffe ich auf andere Sportler, die mich beinahe zum Stehenbleiben verleiten. Doch ich will die 24 Kilometer am Stück schaffen! Darum verlangsame ich mein Tempo. Ein paar Kinder haben an der steilen Felswand sichtlich Spaß.

Der „Easy Trail“ ist tatsächlich gar nicht so easy, wenn man die Strecke an einem Stück bezwingen möchte. Doch mit etwas Biss ist er machbar. Auch Berglauf-Profi Markus Kröll ist den „Easy Trail“ schon gelaufen. Das motiviert mich. Die vielen Stationen am Wegrand lassen die Anstrengung schnell vergessen und machen die Strecke zum Genuss. Es ist der schöne Weg der Natur, der Meter für Meter seinen ganz eigenen Reiz hat. Er verbindet nicht nur die Ferienregionen Mayrhofen und Hippach, sondern auch meinen Körper und Geist. Beim Laufen bin ich ganz bei mir selbst, kann abschalten und genießen. Die vielen Schauplätze machen die Route zur sportlichen Sightseeing-Tour und sorgen für laufende Abwechslung. Fazit: Einmal ist keinmal!

 

Weiterführende Links:

Erfahre noch mehr über den Easy Trail

Bergerlebnis rund um Mayrhofen

Mehr Wander Urlaub

Wandern Facts

Das könnte dich auch interessieren