Hirschwurzn aus dem Zillertal: Wild, hirschig, köstlich!

Wer als Vegetarier ins Zillertal fährt, der verpasst ganz schön was. Nicht, dass es nicht herrliches Gemüse aus der Region gäbe. Aber eine ganz besondere Spezialität würde euch entgehen, die ihr unbedingt probiert haben müsst: Die Hirschwurzn.

Erstellt von

hirschwurzn-titelbild

Wer als Vegetarier ins Zillertal fährt, der verpasst ganz schön was. Nicht, dass es nicht herrliches Gemüse aus der Region gäbe. Aber eine ganz besondere Spezialität würde euch entgehen, die ihr unbedingt probiert haben müsst: Die Hirschwurzn. Ich habe für euch vor Ort recherchiert, probiert und sage euch, wie das alles schmeckt. Und warum sich die Reise ins Zillertal wegen dieser Spezialität lohnt.

 

Ein Freund von mir schrieb einst ein schönes Kurzgedicht. Besser kann man es meiner Meinung nach nicht sagen: „Willst du Wild genießen, musst du´s erst erschießen“. Gehen wir also davon aus, dass es dem Wildbestand und vor allem dem Baumbestand gut tut, wenn Wild hin und wieder erschossen wird. Gehen wir darüber hinaus davon aus, dass der liebe Gott es damals ernst gemeint hat, als er sagte, dass wir uns die Welt untertan machen sollen.

gasser-mayrhofen

Hirschwurzn: Hier wurde ich fündig! (Bild: Markus)

Wenn wir diese beiden Argumente zusammenbringen, wird klar: Hie gibt es keinen Grund dem armen Hirsch hinterher zu trauern. Sowohl aus jägerischer als auch aus religiöser Sicht ist das alles so gewollt. Wir sind auf der Welt um zu genießen. Natürlich nicht maßlos und völlig durchgeknallt. Aber ein regional geschossener Hirsch, der seinen Weg in die wunderbare und schmackhafte Hirschwurzn findet, kann so verkehrt ganz sicher nicht sein.

Hirschwurzn aus dem Zillertal: So schmecken sie und so findet ihr sie…

An diesem Tag danke ich dem lieben Gott, dass ich kein Vegetarier bin. Klar, ich kann die Entscheidung verstehen, sich fleischlos zu ernähren. Vor allem wegen der unwürdigen Zustände bei Tiertransporten. Wenn das Fleisch aber regional geschossen und verwertet wird, dann fällt zumindest dieses Argument weg. So wie im Fall der Hirschwurzn. Das Zillertal ist ganz generell ein Genuss-Tal!

Ich springe also ins Auto und mache mich auf Genussreise. Man muss nicht weit fahren um über die omnipräsente Hirschwurzn regelrecht zu stolpern. Bereits in Fügen in der Speckstube finde ich diese. Kurzerhand kaufe ich ein paar und beiße bereits im Auto hinein. Schmeckt würzig. Den Hirsch schmeckt man deutlich heraus. Natürlich ist nicht nur Hirsch drinnen, sondern auch Schweinfleisch. Schmeckt super!

Doch noch bin ich nicht am Ziel angelangt. Ein Freund erzählte mir, dass es vor allem in Mayrhofen selbst einige Metzger geben soll, die fantastische Hirschwurzn anbieten. Nichts wie hin.

Mitten im September waren die Straßen und Mayrhofen, erwartungsgemäß, überall gut gefüllt. Kein Wunder, denn die Wanderzeit ist mitten im Gange. Statt zu wandern parkte ich mein Auto aber ein wenig „kriminell“ in der Nähe eines Geschäftes und machte mich auf die Suche nach den Hirschwurzn. Ich stolperte bereits zu Beginn in ein Geschäft mit dem Namen „Bergladen“. Dort vermutete ich bereits diese Köstlichkeit. Leider gefehlt, denn hier wurde primär Schnaps angeboten. Doch die Empfehlung der Verkäuferin brachte mich weiter.

hirschwurzn

Mit diesen herrlichen Hirschwurzn kam ich wieder zuhause an! (Bild: Markus)

Bei der Meister-Metzgerei „Gasser“ wurde ich bereits fündig. Hier gab es die Hirschwurzn bereits bestens eingepackt im Vierer-Pack. Das versprach Genuss in Hülle und Fülle.

Auch diese verkoste ich gleich vor Ort im Auto. Auch hier: Hirschig, herrlich, gut! Wer sich einen solchen Genuss entgehen lässt, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen.

Zufrieden trete ich den Heimweg an. Im Auto den herrlichen Geruch von Hirschwurzn. Der Weg hätte zweifelsfrei noch fortgesetzt werden können. Man findet noch einige andere Metzger in Mayrhofen, die diese Köstlichkeit anbieten. Einfach vor Ort nachfragen, den Geschmack genießen. Und danach womöglich einen Zirbenschnaps trinken…

 

 

Mehr Kulinarik

Kulinarik Facts

Kulinarik, Genuss & Brauchtum

Gutes für Körper, Geist und Seele.

Lass dich von hervorragenden Zillertaler Köstlichkeiten verwöhnen.

Genieße Selbstgemachtes aus der Region, damit der Genuss nicht zu kurz kommt. Zillertaler Krapfen, Melchermuas und Kasspatzn sind fixer Bestandteil des Zillertaler Brauchtums und auf nahezu jedem Fest in der Ferienregion Mayrhofen-Hippach, Zillertal zu finden.

Weitere Infos zum perfekten Urlaub...

Das könnte dir auch gefallen