Adlerbühne Ahorn: Greifvögel zum Greifen nah

Der Genießerberg Ahorn ist seit dem Jahr 2009 um eine spektakuläre Attraktion reicher. Auf der Adlerbühne gibt Falkner Didi Wechselberger mit seinen Greifvogelshows einzigartige Einblicke in die Welt der Adler, Bussarde & Co. Im Interview mit dem Greifvogel-Experten erfahren wir mehr dazu:

Erstellt von

greifvögel mayrhofen, adlerbühne ahorn, greifvögelshow

Könige der Lüfte in Mayrhofen erleben

Der Genießerberg Ahorn ist seit dem Jahr 2009 um eine spektakuläre Attraktion reicher. Auf der Adlerbühne gibt Falkner Didi Wechselberger mit seinen Greifvogelshows einzigartige Einblicke in die Welt der Adler, Bussarde & Co. Im Interview mit dem Greifvogel-Experten erfahren wir mehr dazu:

adlerbühne ahorn, greifvögel mayrhofen

Greifvögel hautnah erleben auf der Adlerbühne am Ahorn.

 

Höhenluft: Didi, wie bist du vom Hüttenwirt, Extremsportler und Security-Mitarbeiter schlussendlich Falkner geworden?

Didi Wechselberger: Ich fühlte mich schon als kleiner Bub zu Tieren hingezogen. Stundenlang saß ich vor einem Murmeltierbau und spielte mit den Jungen. Auch die Beziehung zu den Greifvögel war immer schon da. Ein Adler hatte nicht unweit von uns seinen Horst. Ich beobachtete ihn stundenlang. Nachdem ich über sechs Jahre im Personenschutz gearbeitet habe, bin ich nach Mayrhofen zurückgekehrt. Dort habe ich mit meinen Eltern einen Alpengasthof gepachtet, wo ich genug Platz für Volieren hatte. Und unter anderem Lenny, den Harris Hawk, den ich noch heute unter meinen Fittichen habe. Dann begann ich die Ausbildung zum Falkner und machte Greifvogelshows für meine Gäste.

 

 

Höhenluft: Was fasziniert dich an der Falknerei?

Didi Wechselberger: Es ist das von gegenseitiger Akzeptanz geprägte Zusammenleben von Mensch und Tier. Man harmoniert nur dann mit dem Vogel, wenn man versucht sich in seine Lage zu versetzen. Wer nicht versucht die Sprache der Tiere zu verstehen, der wird wahrscheinlich nie ein zufriedener Falkner sein.

 

 

Höhenluft: Wie kam es 2009 zur Idee der Adlerbühne am Ahorn?

Didi Wechselberger: Mein erstes Konzept für Greifvogelshows in Mayrhofen liegt schon Jahre zurück. Damals habe ich es mit Bürgermeister Günter Fankhauser besprochen, der mir den Kontakt zu den Mayrhofner Bergbahnen hergestellt hat. Nach einem aufwendigen Behördenverfahren konnten wir schlussendlich eine sensationelle Bühne – die Adlerbühne Ahorn – in einer Testphase mit sechs Vögel einweihen.

 

falkner, greifvogelshow, adlerbühne mayrhofen

Falkner Didi Wechselberger mit einem seiner Tiere.

 

Höhenluft: Warum sind deine Greifvogelshows so besonders?

Didi Wechselberger: Wir haben aus Prinzip nicht so viele Vögel in unseren Shows in Mayrhofen. So können wir uns intensiver mit jedem einzelnen Tier auseinandersetzen. Durch die enge Beziehung ist uns noch nie ein Greifvogel ausgebüchst.

 

Ich informiere die Besucher der Greifvogelshow über die Lebensgewohnheiten der Tiere in den Bergen und über die Zerbrechlichkeit unseres Öko-Systems. Das ist natürlich nur hier oben am Ahorn unmittelbar vor dem natürlichen Lebensraum etlicher Greifvögel möglich. Es ist ein faszinierender Einblick in die Welt der Könige der Lüfte.

 

Höhenluft: Was beeindruckt die Besucher bei den Greifvogelshows am meisten?

Didi Wechselberger: Am faszinierendsten finden die Menschen immer noch die Nähe zum Tier selbst. Egal ob es sich um einen Uhu oder einen Adler handelt, unsere Vögel sind etwas Besonderes. Sie akzeptieren die Nähe der Menschen und sind das Treiben in der Adlerbühne am Ahorn gewöhnt. Nur so können Roy und ich die Greifvögel den Besuchern hautnah präsentieren.

 

adlerbühne ahorn, greifvogelshow, falkner

Die Greifvogelshows auf der Adlerbühne sind ein Erlebnis für die ganz Familie.

 

Höhenluft: Was erwartet Interessierte beim Programm „Falkner für einen Tag“, das du gemeinsam mit den Bergbahnen entwickelt hast?

Didi Wechselberger: An festgelegten Tagen im Sommer haben Gruppen mit bis zu fünf Personen die Gelegenheit Adler, Bussarde und Uhus einen Tag lang hautnah zu erleben. Man trifft sich bereits in der Früh bei der Talstation der Ahornbahn in Mayrhofen und fährt gemeinsam zur Vogelstation auf 2.000 Meter Höhe. Dort erlebt man, wie die Tiere gefüttert, abgewogen und gepflegt werden. Zudem lernt man ihre Eigenschaften und Fähigkeiten kennen. Absoluter Höhepunkt ist die Teilnahme an der interaktiven Vorführung. Nach der Nachversorgung fahren wir mit den Mayrhofener Bergbahnen vom Ahron wieder ins Tal.

 

 

Höhenluft: Das klingt nach einem unvergesslichen Erlebnis in Mayrhofen…

Didi Wechselberger: Für mich ist es das jeden Tag!

 

 

WechselbergerMayrhofenAhorn

WechselbergerDidi

falkner, adlerbühne ahorn, greifvogel mayrhofen

 

 

 

Mehr Sehenswertes

Sehenswerte Facts

Entdecke das Zillertal

Sehenswürdigkeiten & Ausflugsziele

Das könnte dir auch gefallen