Der perfekte Moment

Thomas Eberharter ist immer auf der Jagd nach dem perfekten Moment. Der Fotograf aus Mayrhofen ist Autodidakt und lebt von seinem Talent.
Thomas Eberharter gehört das Studio Beckna-Foto in Mayrhofen

©Socialweb

Erstellt von

©Socialweb

Wenn das Licht vom einen Moment auf den anderen wechselt, bedeuteten diese Sekunden für Thomas Eberharter alles. Jede kleinste Veränderung der Sonne kann für seine Arbeit ausschlaggebend sein. Der 41-Jährige ist professioneller Fotograf. Ein Autodidakt, der von seiner Passion lebt. Sein Wissen hat sich der gebürtige Mayrhofer selbst beigebracht. „Ich war zwanzig Jahre lang professioneller Snowboarder und habe damals mit vielen guten Fotografen gearbeitet. Da wurde mir relativ schnell klar, dass man nur in Zusammenarbeit mit dem Fotografen das bessere Ergebnis herausholen kann, so hat sich mein Interesse zur Fotografie entwickelt. Also habe ich mir mein Fachwissen aufgebaut und jetzt verfolge ich das sukzessive weiter.“ Seit einigen Jahren besitzt Tom ein Gewerbe und ein eigenes Fotostudio, das er unter dem Namen Beckna-Foto betreibt. Tom ist ein kleines bisschen bergfanatisch, ein Abenteurer, ein Aktiver. Einer, der nur zum Fotografieren stillhalten kann. Gerade baut er an seinem neuen Haus in Mayrhofen, für sich und seine Familie. „Ich war früher teilweise neun bis zehn Monate im Jahr unterwegs, aber jetzt bin ich daheim in Mayrhofen angekommen.“

Vielseitig sein

Was für den 41-Jährigen in Mayrhofen – privat, wie beruflich – so reizvoll ist, sind die vier Jahreszeiten, die sich im gesamten Zillertal so wunderschön entfalten. Er fotografiert gerne in der Region. „Ich mag den Herbst und die wunderschönen Farben.“ In Toms Job sind Talent und Spaß wichtig, doch eine gute Planung ist ein Muss. „Die Fotografie ist sehr vielfältig. Es gibt die Sportfotografie, die Landschaftsfotografie, die Tourismusfotografie, usw. Mir suggeriert jeder, ‚Du musst dich spezialisieren!‘. Habe ich aber nicht“, lacht Tom. Der 41-Jährige hat kein Lieblingsmotiv, er fotografiert alles gern. Was ihm zu Gute kommt, ist seine Ausbildung, die er früher gemacht hat: „Ich bin gelernter Tourismuskaufmann. Was bei mir gut zusammenpasst, ist meine Ausbildung und das fotografische Auge. Meine Kunden sind hauptsächlich Tourismusbetriebe. Das ist im Zillertal immer spannend, denn wir haben sehr viele drei oder vier Sterne Häuser und Pensionen. Es ist interessant, die Häuser gut darzustellen.“

Fotograf Thomas Eberharter bei der Arbeit in Mayrhofen.
©Socialweb
Fotograf Thomas Eberharter hat in Mayrhofen sein Fotostudio Beckna-Foto
©Socialweb
Fotograf Thomas Eberharter hat in Mayrhofen sein Fotostudio Beckna-Foto
©Socialweb

Licht und Schatten

Manchmal filmt der 41-Jährige auch. Doch das überwiegend mit der Drohne. „Ich habe mich auf die Fotografie spezialisiert.“ Fotograf sein, heißt aber, nicht nur zu fotografieren: „Du musst dich selbst gut vermarkten können, dir selber die Angebote und die Buchhaltung schreiben.“ Als Profi braucht man eben von allem etwas. Sieht sich Tom selbst als Künstler? Ein bisschen vielleicht. „Man muss das Licht richtig nützen und das Auge gut einsetzten. Das ist dann schon eine Kunstform“, lacht er.

Neugierig auf Toms Bilder? Ihr findet Tom auf Facebook und Instagram.  

© Beckna
© Beckna
© Beckna

Mehr Sehenswertes

Sehenswerte Facts

Entdecke das Zillertal

Sehenswürdigkeiten & Ausflugsziele

Das könnte dir auch gefallen