Eigene Weihnachtswelt

In Ginzling entstehen vor Weihnachten wunderbare, kleine Kunstwerke. Kinder aus dem Zillertal kreieren aus Holzklötzen persönliche Krippen. Es wird geschnitzt, gesägt und gehämmert. Angelehnt sind die kreativen Bauwerke an Bauernhäuser und Steinhäuser aus der Region.
Krippenbaukurs in Ginzling

@Socialweb

Erstellt von

© Socialweb

Die kreative Werkelgruppe wird im Veranstaltungssaal in Ginzling von Alfred Kröll betreut. Der ehemalige Lehrer hat leuchtende Augen, wenn er auf die Kunstwerke der Kinder blickt. Das Tolle an dem Projekt: Jeder baut an seiner eigenen Krippt und doch helfen sich die Kinder gegenseitig. So läuft im Bergsteiger Ginzling, fernab der Stadt, ein vorweihnachtliches Bauprojekt, das die Kinder kreativ, kognitiv und sozial fördert. Was für eine einzigartige, kleine Weihnachtswelt!

 

Die Freude, mit der die Kinder an ihren Krippen arbeiten ist erstaunlich. Viel Liebe zum Detail, handwerkliche Fähigkeiten und eine Portion Konzentration gehören hier dazu. Selbst auf kleinste Details wie Zäune oder exakte Dachstühle wird geachtet. Am Ende des Bauvorhabens werden vorsichtig die Hirten und Engel, Maria und Josef, das Christkind sowie Ochs und Esel aufgestellt, bis alles an seinem Platz und die eigene kleine Welt für Weihnachten bereit ist.

 

Wer, wie wir, auch schon gespannt auf die kleinen Kunstwerke ist, kann am 3. Adventssonntag in den Veranstaltungssaal in Ginzling kommen. Dann wird es nämlich eine kleine Ausstellung der fertigen Krippen geben.

Ein junger Krippenbauer bemalt ein Teil seiner Krippe.
© Socialweb
Eine neue Krippe entsteht.
© Socialweb
Eine Steinkrippe entsteht.
© Socialweb
Handwerklich lernen die Kinder einiges.
© Socialweb
Kleine Details schmücken die Krippen.
© Socialweb
Die Kinder lernen Handwerk.
© Socialweb
Eine Krippe entsteht.
© Socialweb
Konzentriert arbeiten die jungen Krippenbauer an ihren Werken.
© Socialweb

Mehr Sehenswertes