Der Klang der Alpen - Von Tirol in alle Welt

Die Ausstellung „Klang der Alpen – Sehnsuchtsmelodien“ im Barockschloss Fügen widmet sich der Tiroler Musik als „Export- Dauerschlager“. Im Jahr 2018 klingen die Alpen zwar vor allem nach „Stille Nacht“, die Verbreitung des wohl berühmtesten Weihnachtsliedes war allerdings nur eine Begleiterscheinung der musikalischen Modewelle „Tirol“.
Schloss Fügen

©Erste Ferienregion Zillertal

Erstellt von

Vor mehr als 200 Jahren wurde Tirol dank Alpensehnsucht und Andreas Hofer erstmals populär und somit auch für Reisende interessant. Die Symbiose von Tourismus und musikalischer Volkskultur hat eine lange Geschichte und trieb verschiedenste Blüten: vom Nationalsänger über den Tiroler Abend bis zum Open-Air-Konzert. 

©Best of Zillertal

 

Die Ausstellung „Klang der Alpen“ gibt in mehr als 30 Räumen schlaglichtartig Einblicke in die Erfolgsgeschichte der alpinen Musik: Dabei darf man bei zweideutigen Gstanzeln erröten, bekommt eine praktische „Tramplan“- Lehrstunde, stattet dem Thronsaal des britischen Königshofes einen Besuch ab, hört „Stille Nacht“ im Schützengraben, jodelt gegen einen Jodelautomaten, schunkelt sich durch 50er-Jahre Heimatfilme und wandelt durch die „Hall of Fame“ der kommerziellen Tiroler Musik. 

 

Es waren fahrende Tiroler Händler und Sänger, vorwiegend aus dem Zillertal, die neben Tiroler Liedern, Jodeln und Tänzen auch das heute wohl berühmteste Weihnachtslied "Stille Nacht" international verbreiteten. Sie begründeten damit den Mythos Tirol, der bis heute zahlreiche Gäste in die Region lockt.

Die Sonderausstellung findet im Barockschloss und im Heimatmuseum Fügen im Zillertal statt. In 50 Räumen finden die BesucherInnen Einblicke in das Phänomen der Tiroler Nationalsänger und der Entwicklung des "Tales der Musik" - vom 18. Jahrhundert bis heute.

Warum sind die Tiroler lustig? Und seit wann kommt ein Vogel geflogen? Was sind Tiroler Nationalsänger und was haben sie mit dem berühmten Weihnachtslied "Stille Nacht" zu tun? Diese und viele andere Fragen beantwortet die Sonderausstellung "Klang der Alpen" im Barockschloss in Fügen.

200 Jahr Stille Nacht
©Best of Zillertal
200 Jahr Stille Nacht
©Best of Zillertal
200 Jahr Stille Nacht
©Best of Zillertal

Öffnungszeiten: 30.6.2018 – 3.02.2019 – Di. bis So. jeweils 13.00h – 17.00h.


Eintrittspreise:

bis 9 Jahre frei

10-18 Jahre € 4,00

Erwachsene € 8,00

Führungen (nur auf Voranmeldung - Tel. +43 5288 62262)

Erwachsene € 12,00

Schüler/Studenten €  8,00

Weitere Informationen: Barockschloss Fügen

Mehr Tradition