GAUDERFEST damals & heute

Das Gauderfest entstand aus dem alpenländischen Kirchtag, den es früher in jedem Ort gab. Einer der größten und beliebtesten war der Gauder Kirchtag in Zell am Ziller am ersten Wochenende im Mai. Nach einem schweren Alpenwinter kamen hierher die Bauern und Kaufleute aus Salzburg, aus Südtirol und natürlich Tirol.

Erstellt von

Trachtler beim Gauder Festumzug in Zell am Ziller, Zillertal.

DAS GAUDERFEST DAMALS

 

Das Gauderfest entstand aus dem alpenländischen Kirchtag, den es früher in jedem Ort gab. Einer der größten und beliebtesten war der Gauder Kirchtag in Zell am Ziller am ersten Wochenende im Mai. Nach einem schweren Alpenwinter kamen hierher die Bauern und Kaufleute aus Salzburg, aus Südtirol und natürlich Tirol.

1428 erwähnten venezianische Kaufleute das erste Mal den Kirchtag und Jahrmarkt in Zell am Ziller.

Die örtliche Brauerei war immer schon sehr eng mit dem Gauderfest verbunden. Bereits um 1500 hatte die damalige „Zeller Brauerei“ als einzige das kaiserliche Privileg, ein eigenes hochgradiges Festbier zu brauen. Diese Tradition wird seit jeher mit dem „Gauderbock“ gepflegt. Sowohl der Name des Festes und auch das speziell dafür gebraute Bier stammen aus dieser Zeit. Der Kirchtag wurde immer am Gauderanwesen, dem Gauderlehen, abgehalten. Bis ca. 1950 wurde das Gauderfest im Hof des Gauderlehen, seitdem aber im Dorfzentrum gefeiert.

 

1428 erwähnten venezianische Kaufleute das erste Mal das Gauderfest in Zell am Ziller, Zillertal.

DAS GAUDERFEST HEUTE

 

Am ersten Wochenende im Mai findet Österreichs größtes Frühlings- und Trachtenfest statt.

Schon am Donnerstag erwartet die Besucher im großen Festzelt die „ORF Radio Tirol – Licht ins Dunkel Gala“. Zahlreiche Größen der Volks- & Schlagerszene gestalten den ganzen Abend und stellen sich somit in den Dienst der guten Sache.

 

Bei der ORF Gala am Donnerstag Abend treffen sich viele namhafte Persönlichkeiten für einen guten Zweck in Zell am Ziller im Zillertal.

Am Freitag wird das Gauderfest traditionell durch die „Gambrinus Rede“ und dem „Bieranstich“, eröffnet. Die Besucher des Festzeltes erwartet an diesem Tag ein Festmenü undnatürlich wieder musikalische Klänge vom Feinsten.

Trachtenjugend beim Gauderfest in Zell am Ziller im Zillertal.

 

Der Tag der Trachtler Jugend ist der Samstag – dieser Programmpunkt erfreut sich auch bei den jungen Besuchern von besonderer Beliebtheit. 500 Jungendtrachtler im Alter von sechs bis vierzehn Jahren präsentieren mit Stolz altes Handwerk und ihre Trachten aus verschiedensten Teilen Nord- & Südtirols.

Sie führen die beliebtesten alpenländischen Volkstänze und Traditionstänze „Schuhplattler“ vor. Das Gauderfest besinnt sich mit dem „Tag der Trachtler Jugend“ noch stärker auf die alpenländische Volkskultur und legt besonderen Wert darauf, dass dieses Gut weiterhin überliefert wird. Am Abend gibt es wieder Programm im Festzelt und wer sich lieber im Freien aufhält hat am großen Festplatz, ebenfalls mit Musik und zahlreichen „Standln“, dazu am Freitag und Samstag die beste Möglichkeiten.

 

2014-05-03_zb_gf-miss-zillertalZudem findet am Gaudersamstag jedes Jahr eine Tierausstellung, ein Bauern- und Handwerksmarkt, und der Gauder-Sechskampf (unter dem Motto „Zeige deine Stärken“ werden beim Baumstamm-werfen, Seilziehen, Bierkistenkraxeln, Bierfassrollen, Heusackwerfen und Baumscheibenschneiden die besten Teams gesucht) sind zwei weitere Fixpunkte an diesem Wochenende. Seit Jahren ein besonderes Highlight unter den Burschen ist das Ranggeln um den Gauder Fest „Hogmoar“ (der Sieger des Bewerbes) Teilnehmer aus Tirol, Osttirol und Salzburg ranggeln um die beliebte Trophäe.

Die feierlich zelebrierte Feldmesse ist der erste Programmpunkt am Abschlusstag. Schützen, Musik und alle Teilnehmer nehmen an der Messe Teil und begeben sich danach zum Aufstellungspunkt für den größten Trachtenumzug Österreichs. Reichlich verzierte Festwägen, aufwendig geschmückte Kutschen und Trachtenvereine aus Nah und Fern, vom Kleinkind bis zum Opa/Oma nehmen daran teil. Tausende Schaulustige säumen am Sonntag den Weg des Umzugs durch Zell am Ziller.

 

Mit dem größten Trachtenumzug im Alpenraum klingen vier ereignisreiche Tage aus, während derer sich jährlich mehr als 30.000 Besucher in Zell am Ziller einfinden, um gelebtes Brauchtum zu zelebrieren.

Das Gauder Fest ist zu Recht in das Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes der UNESCO aufgenommen worden.

 

 

 

DAS BIER – Traditionsbrauerei im Zillertal größte Privatbrauerei Tirols seit 1500

Österreichs stärkstes Festbier kommt aus dem Zillertal: Den „Gauder Bock“ mit 7,8 Volumsprozent gibt es nur zur Gauder Festzeit. Bereits im Herbst wird dieses schön gereifte Starkbier für das Gauder Fest in der ältesten Tiroler Privatbrauerei, Zillertal Bier, gebraut. Der „Gauder Bock“ und Zillertal Bier sind daher seit Menschen Gedenken mit dem Gauder Fest verbunden.

2012-04-16_zb_gauder-pk_bock-flascheGauder Bock

 

Zillertal Bier

Braumeister: Peter Kaufmann

Alkohol: 7,8 % ABV

Bierstil: Helles Bockbier, 8 Monate gereift, gehaltvoll, ausgewogen und süffig

 

 

zb_gb_steinbock_flasche03_mit_glas 2015

 

 

 

 

 

 

 

 

Gauder Steinbock

 

Zillertal Bier

Braumeister: Peter Kaufmann

Alkohol: 10,4 % ABV

Bierstil: Edel gereift, Honigfarben, mit kräftigem und vollem Körper, fein abgestimmter Hopfung und harmonisch eingebundener Süße.

 

 

 

Der Zillertal Bier Gauder Steinbock, der nach einem Originalrezept aus den 1920er Jahren gebraut wird, ist eine weitere Spezialität am Gauder Fest. Mit 10,4 Volumsprozent sowie 22 Grad Stammwürze, die durch die doppelte Gärung entsteht, zählt diese Doppel-Bockbier-Spezialität zu den lukullischen Highlights.

 

Alles auf einem Blick

 

Veranstaltungsdatum: erstes Maiwochenende (Donnerstag – Sonntag)

Location: Zell am Ziller, Zillertal

Ort: 6280 Zell am Ziller

Veranstaltungsdetails: www.gauderfest.at

 

 

 

<iframe src="https://player.vimeo.com/video/94032181" width="780" height="439" frameborder="0" title="Gauderfest 2014: Dokumentation" webkitallowfullscreen mozallowfullscreen allowfullscreen></iframe>

Der Beitrag GAUDERFEST damals & heute erschien zuerst auf Mayrhofen Magazin.

Mehr Tradition

Tradition Facts

Kultur & Tradition

im Zillertal

In der Ferienregion Mayrhofen-Hippach haben Kultur & Tradition seit jeher einen hohen Stellenwert und werden in vielfältiger Weise gepflegt. Neben vielseitigen sportlichen Angeboten laden zahlreiche musikalische und kulinarische Schmankerl zum Lauschen, Feiern, Schlemmen und Genießen ein.

Weitere Infos zum perfekten Urlaub...

Das könnte dir auch gefallen