Zillertaler Tracht: Die Tracht, die ein Tal vereint

25 verschiedene Orte – eine gemeinsame Festtagskleidung: Die Zillertaler Tracht ist Kulturgut aus einem Seitental in Tirol und ein Kleidungsstück für Freud und Leid. Egal zu welchem Anlass – von der Hochzeit bis zur Beerdigung – ist man mit der Festtagstracht perfekt angezogen.

Erstellt von

Zillertaler Tracht

Von der Festtagstracht bis zur Landhausmode

25 verschiedene Orte – eine gemeinsame Festtagskleidung: Die Zillertaler Tracht ist Kulturgut aus einem Seitental in Tirol und ein Kleidungsstück für Freud und Leid. Egal zu welchem Anlass – von der Hochzeit bis zur Beerdigung – ist man mit der Festtagstracht perfekt angezogen. Dass es dabei aber strenge Richtlinien gibt, an die man sich halten soll, erklärt uns Mayrhofens Schneidermeister Franz Knauer in seinem Geschäft.

Von der Lederhose bis zum Hosenträger

Zillertaler Trachtengeschäft

Männermode- und Trachtengeschäft.

Schon seit über 50 Jahren ist das Männermode- und Trachtengeschäft Knauer ein beliebter Treffpunkt für Kunden von Trachtenmode, Lederhose & Co. Mitten im Herzen Mayrhofens gelegen, sind schon die Schaufenster ein Blickfang: Denn in den vier Auslagen werden traditionelle Anzüge und Lederhosen ebenso wie modische Kleidung präsentiert. Nicht zu vergessen die Accessoires wie die verschiedensten Hüte (speziell für die Zillertaler Tracht), Socken oder Hosenträger. Wir betreten das Geschäft und werden vom Trachtenexperten Franz Knauer freundlich begrüßt.

Trachtenschneider Franz Knauer

Franz Knauer und seine Leidenschaft zur Tracht.

Die Tracht als Leidenschaft

Seit 20 Jahren lebt Franz Knauer seine Leidenschaft in seinem Geschäft in Mayrhofen aus. Die Liebe zur Tracht ist ihm quasi in die Wiege gelegt worden: „Mein Vater war Schneider für Männermode und hat vor 50 Jahren das Geschäft gegründet. Vor 20 Jahren hat er mir nicht nur seine Schneiderei, sondern auch seine Passion übergeben.“, erzählt uns Franz Knauer über seine Anfänge, der seinen Job vor allem wegen einer Sache liebt: „Ich kann etwas dazu beitragen, dass die alte Tradition – die Tracht – weiterlebt!“

Besonderheiten der Zillertaler Tracht

Zillertalertracht

Zillertaler Tracht als Festtagsgewand.

Das Zillertal ist das einzige Tal mit einem einheitlichen Festtagsgewand – der Zillertaler Tracht. Und darauf ist man auch besonders stolz. „Egal bei welchem Fest, wir Zillertaler fallen mit unserem Gewand immer auf.“ Die große Zillertaler Tracht hat ihre Besonderheiten und besteht aus mehreren Stücken:

  • graue Lodenjacke – genannt Lodenrock oder auch Janker: Das Material kommt aus einer Zillertaler Weberei und wird mit verschiedenen Passepolierungen verziert.
  • Brustfleck aus rotem feinen Loden mit Borten in den Farben Grün, Silber und Gold – sehr auffällig im Vergleich zu anderen Trachten!
  • schwarze Trachtenkniehose: aus einem Baumwollstoff, der Fustian oder Teufelshaut genannt wird
  • weiße, knielange Strümpfe
  • schwarze, knöchelhohe Trachtenschuhe (keine Haferlschuhe!)
  • weißes Stehkragenhemd
  • schwarze Krawatte: wird zwischen Hemd und Brustfleck eingesteckt
  • Erst der Hut mit den auffälligen weißen Federn und bunten Blumen macht das Outfit komplett

Die kleine Tracht besteht auch aus dem Lodenjanker, schwarzem Gilet, schwarzer Hose, weißem Hemd, schwarzer Krawatte und dem Plüschhut!

Natürlich gehört der Ranzen – ein bestickter Gürtel – immer dazu!

Strenge Regeln beim Dresscode der Tracht

Traditionelle Trachtenschneiderei

Bis heute hat sich an der Tracht nicht viel verändert.

Schon im 18. Jahrhundert wurde die Zillertaler Tracht zum ersten Mal erwähnt. An dem ursprünglichen Outfit hat sich bis heute nicht viel verändert. „Obwohl es im Trachtenbereich immer wieder neue Trends gibt, hat das die Zillertaler Tracht nicht beeinflusst.“, erklärt der Trachtenschneider, der uns über die Regeln aufklärt: „Wenn man sie anzieht, dann so, wie sie gehört, mit Hut, Ranzen und allem Drum und Dran. Ich hab einmal einen Herrn gesehen, der zum Lodenrock eine normale Jeans trug – das ist für einen Trachtenschneider die reinste Katastrophe! Genauso wie diverse, an die Zillertaler Tracht angelehnte, nachgemachte Outfits.“, erzählt Franz Knauer.

Lederhose

Lederhose in der Entstehung.

Hintergrund der Trachtenkleidung

Doch was für eine Bedeutung hat die Trachtenkleidung für das Zillertal? „Im Alpenraum besitzt jedes Land, jeder Ort oder jedes Dorf oft eine eigene Tracht. Sie ist Teil der Identität und spiegelt die Kultur wider.“, betont Franz Knauer. In den letzten Jahren ist besonders ein erfreulicher Trend erkennbar: Immer mehr junge Leute greifen zur Tracht – nicht nur zur traditionellen Tracht, sondern auch zu Lederhose, Dirndl & Co. „Eine schöne Entwicklung, wenn junge Leute die Tradition weitergeben …“.

Schneidern der Tracht

Fingerspitzengefühl ist in der Schneiderei gefragt.

Vom Entwurf bis zum fertigen Modell

Bei einem Rundgang durch das Männermode- und Trachtengeschäft erfahren wir mehr über die Entstehung der Tracht. „Zuerst wird der Kunde abgemessen, dann werden die Stoffe zugeschnitten. Unten in der Werkstatt nähe ich die Stoffe zusammen, das Produkt wird anschließend ausgefertigt und gebügelt.“, erklärt der Schneider die einzelnen Arbeitsschritte. Doch so einfach wie es auch klingt, es steckt viel Arbeit, Fingerspitzengefühl und Herzblut dahinter. Das alles, obwohl die Schneiderei keinen so großen Stellenwert mehr hat wie früher: „Heute gibt es ja in der Konfektion Normalgrößen und Zwischengrößen und dadurch für jede Figur das passende Outfit.“, betont Franz Knauer.

Von der Zillertaler Tracht bis zur Lederhose

Franz Knauer in Lederhosen

Franz Knauer als Bub in seiner Lederhose.

Natürlich sollte im Schrank eines Zillertalers auch eine Lederhose nicht fehlen.

„Heutzutage ist bei uns in Mayrhofen die Lederhose noch nicht so verbreitet wie in anderen Gegenden. Als kleiner Bub bin ich nur mit der Ledernen herumgelaufen – egal ob am Spielplatz oder in der Schule. Die Zeiten haben sich geändert.“, schwelgt Franz Knauer in Erinnerungen.

Obwohl er zur Zeit selbst keine mehr besitzt – er ist „rausgewachsen“ wird sich aber wieder eine zulegen – kennt sich der Schneidermeister mit den Lederhosen-Regeln sehr gut aus: „In einer Ledernen wohnt man“, so lautet ein Sprichwort„Und dass das Tragen einer Tracht schöne Stunden mit sich bringt, das habe ich auch in meiner 40-jährigen Mitgliedschaft bei der Musikkapelle immer wieder miterlebt.“, lacht Franz Knauer.

 

 

Mehr Tradition

Tradition Facts

Kultur & Tradition

im Zillertal

In der Ferienregion Mayrhofen-Hippach haben Kultur & Tradition seit jeher einen hohen Stellenwert und werden in vielfältiger Weise gepflegt. Neben vielseitigen sportlichen Angeboten laden zahlreiche musikalische und kulinarische Schmankerl zum Lauschen, Feiern, Schlemmen und Genießen ein.

Weitere Infos zum perfekten Urlaub...

Das könnte dir auch gefallen