Ramsau im Zillertal

604 m - 1580 Einwohner


Der Ort Ramsau im Zillertal wurde 1188 erstmals urkundlich erwähnt. Die zentrale Lage bietet ideale Möglichkeiten um das Zillertal zu erkunden. Ramsau ist auch Ausgangspunkt zahlreicher Wanderungen.

Ein beliebtes Ausflugsziel ist die Pfarrkirche "Mariä Sieben Schmerzen". Die Kirche - auch unter dem Namen "Ramsauer Kirchl" bekannt – zieht schon von Weitem Blicke auf sich. Das einfache Bauwerk im klassizistischen Stil wurde 1841 errichtet und schon 1843 geweiht. Highlight der Ramsauer Kirche ist das Bild der "Schmerzhaften Gottesmutter", das über dem Hochaltar die Wand schmückt. Seit sie 1997 saniert wurde, erstrahlt sie wieder in neuem Glanz.


Ramsau ist die Heimat des Seligen Engelbert Kolland, der 1860 in Damaskus als Blutzeuge für Christus starb. Er wurde im Oktober 1926 selig gesprochen und ist seit 1986 der zweite Patron der Gemeinde Zell am Ziller. Zum Gedenken an Engelbert wird jedes Jahr Anfang Juli eine Festprozession in Ramsau veranstaltet.


lass dir erzählen...