Rosina Schneeberger

Skirennläuferin

Rosina Schneeberger aus Hippach ist Skifahrerin aus Leidenschaft. Die junge Sportlerin aus dem Zillertal belegte bei den österreichischen Meisterschaften 2014 im Riesentorlauf den 2. Rang hinter Kathrin Zettel.
© Ursula Aichner

auf rasanter Überholspur

Ihr wurden die Skier im wahrsten Sinne des Wortes in die Wiege gelegt, als sie am 16.01.1994 am Hochschwendberg in Hippach geboren wurde. Von klein auf war Rosinas größte Leidenschaft das Skifahren, hatte sie doch nur wenige Minuten in das Skigebiet Penken/Horberg in Mayrhofen und verbrachte die gesamte Freizeit im Schnee.

Im Kindesalter begann Rosina beim Wintersportverein Hippach mit dem Skitraining und sammelte mit sechs Jahren ihre ersten Rennerfolge bei Bezirks-Cups in der Schülerklasse, wechselte nach der Volksschule in die Skihauptschule nach Neustift und anschließend in das Skigymnasium nach Stams, wo Skistars aus Österreich - wie Stephan Eberharter, Benni Raich, Mario Matt, Liz Görgl, und viele mehr - die Schulbank drückten.

Bei den österreichischen Meisterschaften 2014 konnte Rosina Schneeberger Top Resultate erringen und belegte im Riesentorlauf den 2. Platz hinter Kathrin Zettl. Den Super-G konnte sie vor Anna Fenninger und Elisabeth Görgl für sich entscheiden.

Die Wintersaison 2014/15 startete nicht so hervorragend. Leider hat sich Rosina beim Weltcup-Slalom in Levi (NO) das Kreuzband gerissen und fällt für die Rennen in diesem Winter aus. Dennoch ist Rosina positiv gestimmt, hat bereits das Konditionstraining wieder aufgenommen und wird mit dem Skitraining im Sommer 2015 in Neuseeland wieder durchstarten.

Die Ferienregion Mayrhofen-Hippach wünscht Rosina Schneeberger auf diesem Weg eine rasche Genesung und einen starken Kampf retour an die Spitze des Skisports!