PRESSETEXTE

News & Informationen

Hier findest du die aktuellsten Presseinformationen aus der Ferienregion Mayrhofen-Hippach.
 

Für weiteres Pressematerial und bei Fragen kontaktiere uns einfach.
Bitte beachte unsere Nutzungsbedingungen.

24.08.2020

Das war der 52. Zillertaler Steinbockmarsch & -lauf in Ginzling

Der Zillertal Klassiker begeisterte wieder mit großartigen Leistungen.

Bei idealen Wetterverhältnissen fanden am Samstag, den 22. August 2020 der 52. Zillertaler Steinbockmarsch und der Steinbocklauf statt. 750 Athletinnen und Athleten stellten sich in diesem Jahr der sportlichen Herausforderung und bezwangen eine Strecke von 30 Kilometern und knapp 3.500 Höhenmetern. Organisiert wurde die Veranstaltung, inklusive Sicherheitskonzept, wieder von der Freiwilligen Feuerwehr Ginzling und der Ortsvorstehung Ginzling.


Der Streckenverlauf
Vom Naturparkhaus Ginzling über das Floitental geht es in schwindelerregender Höhe über Fels und Leiter zur Mörchnerscharte auf 2.870 m, durch den Zemmgrund zum heiß ersehnten Ziel beim Alpengasthaus Breitlahner. Die Fakten sprechen für sich: 30 Kilometer, 1.871 m im Anstieg, 1.613 m im Abstieg – das ist der Zillertaler Steinbockmarsch in Ginzling. 


Zillertaler Steinbockmarsch
Für viele heimische Sportler und Sportlerinnen ist der Traditionsmarsch mittlerweile zu einer fixen Institution geworden. Die Startplätze waren auch in diesem Jahr in kürzester Zeit ausgebucht. Viele der Teilnehmer starteten bereits um 05.00 Uhr nach der offiziellen Freigabe der Strecke. 


Hier die Ergebnisse:

1.    Patrick Gruber aus Fügen mit 3:40:07
2.    Michael Schiestl aus Hippach mit 3:43:54
3.    Andreas Geisler aus Tux mit 3:45:31

Und wer glaubt, der Steinbockmarsch sei nur für hartgesottene Männer, der irrt sich, denn auch die Zillertaler Damenwelt zeigte Power und Durchhaltevermögen:

1.    Stefanie Hanser aus Schwendau mit 4:22:01
2.     Melanie Maurach aus Fügenberg mit 4:34:08
3.    Evi Nachtschatten aus Bruck am Ziller mit 4:34:56


Zillertaler Steinbocklauf
Um 05.30 Uhr starteten die Läufer und Läuferinnen in ihrer Disziplin. Ein dafür eigens entwickelter Korridor mit Absperrungen ermöglichte einen Start mit ausreichendem Abstand. Die Salzburger Zwillinge Innerhofer sicherten sich den Doppelsieg, vor den lokalen Favoriten:

1. Hans-Peter Innerhofer vom Team LC Oberpinzgau mit einer Gesamt-Laufzeit von 2:39:32
2. Manuel Innerhofer vom Team LC Oberpinzgau mit einer Gesamt-Laufzeit von 2:40:21
3. Andi Rieder vom Team Mountainshop Hörhager mit einer Gesamt-Laufzeit von 2:41:22

Auch die Damen schlugen sich beim Zillertaler Steinbocklauf wieder hervorragend. Favoritin Stephanie Kröll konnte mit einem klaren Vorsprung den Lauf für sich entscheiden. Die Ergebnisse der Ränge 1 bis 3:

1. Stephanie Kröll vom Team Mountainshop Hörhager mit einer Gesamt-Laufzeit von 3:08:51
2. Melanie Haas vom Team Gipfelstürmer mit einer Gesamt-Laufzeit von 3:37:10
3. Leonie Hasenauer vom Team LC Oberpinzgau mit einer Gesamt-Laufzeit mit 3:51:36

Gratulation den Gewinnern und allen, die teilgenommen haben. Aufgrund der Unwetter musste die Siegerehrung abgesagt werden. Alle Athleten und Athletinnen erhalten ihre wohlverdienten Medaillen per Post.


Danke!
Ein herzliches Vergelt’s Gott ergeht an alle Spender der Gruppen- und Ehrenpreise: Gemeinde Finkenberg, Marktgemeinde Mayrhofen, Gemeinde Tux, Gemeinde Schwendau, Gemeinde Hippach und Gemeinde Ramsau, Tourismusverband  Mayrhofen-Hippach, Tourismusverband Tux-Finkenberg und der Ortsvorstehung Ginzling-Dornauberg.

Ein großes Dankeschön richtet sich auch an alle Organisationen, ohne deren Hilfe die Ausrichtung eines solchen Bewerbes ein untragbares Risiko wäre. Danke an die Bergrettung Ginzling und an alle Helferinnen und Helfer, die diesen Tag jedes Jahr möglich machen.

Alle Bilder und Ergebnislisten sind auf www.zillertaler-steinbockmarsch.com abrufbar!


Schon jetzt freuen wir uns auf den 53. Zillertaler Steinbockmarsch am 21. August 2021!

zugehörige Bilder

Erfahre mehr über die Region, das kontrastreiche pulsierende Herz des Zillertals, mit Bergen zum "Angreifen" und über 150 Jahre Tourismuserfahrung. Interessante Geschichten, von verschiedensten Personen erzählt, beschreiben Mayrhofen-Hippach mit all seinen Facetten.

Lass dich von diesen ERLEBNISSEN inspirieren.