Maxhütte 1445m

Infos zur Infrastruktur:

Orte: Ginzling


Beliebtes Ausflugsziel für alt und jung. Die Gunggl ist ein unberührtes, romantisches Hochtal. Die Maxhütte ist eine urige Hütte und wurde 1823 erbaut und ladet zu einer gemütlichen Rast ein, bei hausgemachten Speisen, Kuchen und selbstgebackenem Brot.

Die am Beginn des „Gunggl-Hochtales“ 1.445 m hoch gelegene Maxhütte wurde 1823 von dem Fürsten Auersperg als Jagdhaus erbaut. Jahrhunderte hindurch bis heute wurde und wird sie als Ausgangspunkt für die Bergjagd im Gunggltal und zur Bewirtschaftung der Gunggl-Alm genützt.

Ab dem Jahr 1976 pachtete das Ehepaar Priska und Franz Hörhager aus Ginzling die Maxhütte und bauten die Maxhütte zu einem beliebten Ausflugsziel aus. Durch unermüdlichen Einsatz und Idealismus gelang es in 26 Jahren die Maxhütte zu einem beliebten Treffpunkt für Wanderer, Bergsteiger, Jäger und allen die gerne in die Berge gehen, zu machen.
In den Sommermonaten der Jahre 2003 bis 2007 wurde die Hütte von Andrea und Gerhard Sporer geführt.

Winter
geschlossen


Themen

ZTG Hütten | Berghütte/Bergrestaurant

Adressen

Herrn Sandhofer Hannes & Christa
Im Gunggltal
6295 Ginzling, AT
info@maxhuette.at
www.maxhuette.at
Telefon: (0043) 676 905 5002
Mobil: (0043) 676 905 5001