Geocaching im Zillertal

Interaktive Schatzsuche in Mayrhofen-Hippach

Ausgerüstet mit einem GPS-Gerät, gutem Schuhwerk und offenen Augen – das benötigen Schnüffelnasen zum „Geocachen“. Die Ferienregion Mayrhofen-Hippach ist ein wahres Eldorado für Liebhaber der elektronischen Schnitzeljagd, zahlreiche Schätze sind an den schönsten Plätzen versteckt, die entdeckt werden wollen.

Auf der Internetseite www.geocaching.com kommt man zu den Spielregeln sowie den GPS-Koordinaten mit Beschreibung und Bilder.

So wird der Wanderurlaub im Zillertal für dich und deine Familie zum Erlebnis!

Auf Schatzsuche im Bergsteigerdorf Ginzling

Ginzling, am Anfang war das Bergsteigen

Das kleine Bergsteigerdorf Ginzling liegt auf 1.000 m Seehöhe inmitten des Naturparks Zillertaler Alpen. Vor 150 Jahren eroberten die Pioniere des Bergsteigens die Gipfel der Zillertaler Alpen. Ihren begeisterten Berichten folgten immer mehr Gäste mit Seil und Pickel und aus der kleinen Siedlung wuchs ein Dorf. Nun haben sich das Bergsteigerdorf und der Naturpark etwas Besonderes einfallen lassen und im Ortsgebiet einen Geocache-Trail zum Entdecken der Alpingeschichte errichtet.  

Mit GPS-Gerät und viel Neugierde hast du die Möglichkeit den Schatz zu heben und dabei die Alpingeschichte des Bergsteigerdorfes zu entdecken. Bei der Entwicklung und Umsetzung des Projekts wurde im Sinne der Naturparkidee auf die Nachhaltigkeit großen Wert gelegt.

Geocache Ginzling - am Anfang war das Bergsteigen:

  • beinhaltet acht Stationen
  • dauert circa 2 h (Gehzeit 1 h)
  • ist sowohl für Anfänger als auch für Eingeweihte spannend
  • Daten findet ihr auf www.geocaching.com oder könnt ihr euch im Naturparkhaus in Ginzling kostenlos ausleihen
  • GPS-Geräte Verleih: auf Anfrage im Naturparkhaus - Preis € 3,-- pro Gerät

Viel Spaß bei der Schatzsuche!

so funktioniert's

Geocaching

Kurzanleitung

  • SCHRITT 2:
    Suche einen Geocache

  • SCHRITT 3:
    Teile deine Erfahrung mit anderen