Back

Early Birds am Ahorn mit Birgit und Thomas

Feedback unserer Erlebnistester

"Der Traum von jedem leidenschaftlichen Skifahrer: Leere Gondeln, leere Pisten, kein Anstehen, frisch präparierte Pisten, blauer Himmel und strahlender Sonnenschein. Für uns war das nicht nur ein Traum, wir durften in Mayrhofen in den Genuss kommen und als Early Birds unsere ersten Spuren in den Schnee ziehen."

Kurz vor 07.30 Uhr, also zu einer Zeit wo man als Skifahrer eigentlich noch gemütlich beim Frühstück sitzt, sind wir ganz entspannt und stressfrei am Parkplatz angekommen…alles ruhig, kein Trubel, keine Geräusche von Skischuhen und Skistöcken. Ein kurzer Sicherheitsblick zur Gondel, ob sie denn wirklich schon so früh fährt. Dann ging es für uns und ein paar weiteren Frühaufstehern mit der Ahornbahn hinauf auf das Ahornplateau. Vor uns eröffnete sich ein wunderbares Bergpanorama mit frisch präparierten Pisten, auf denen wir keinen einzigen Skifahrer entdecken konnten. Umso größer war die Vorfreude auf unser bevorstehendes Carving-Erlebnis. Einsam und alleine zogen wir unsere Schwünge über die lange TalAbfahrt Ahorn. Immer wieder haben sich einzigartige Ausblicke auf das Bergpanorama und das Zillertal eröffnet. Die ersten Abfahrten waren wirklich atemberaubend und lassen jedes Skifahrerherz höherschlagen.

Wir hatten das Gefühl, dass wir das ganze Skigebiet für uns alleine gebucht haben und nutzten daher die hervorragenden Pistenverhältnisse ordentlich aus.

Nach vielen und schnellen TalAbfahrten musste aber natürlich auch ab und zu Zeit für eine kurze Pause sein. Hierfür boten sich die BigChairs natürlich ausgezeichnet an. Wer fleißig und aufmerksam durch das ganze Skigebiet fährt, kann auf fünf Riesenstühlen eine kurze Pause einlegen und nebenbei noch bei der BigChairChallenge mitmachen.

Nach unserer kurzen Rast hatten wir wieder genügend Energie die Pisten unsicher zu machen. Das Skigebiet bietet für alle Skifahrer, egal ob groß oder klein, jede Menge Spaß, Action und Erlebnis. Wir haben am Vormittag ordentlich Pistenkilometer und Höhenmeter gesammelt und uns auch der ein oder anderen Challenge gestellt. Deshalb darf in Mayrhofen natürlich etwas Harakiri auch nicht fehlen. Das lässt unser Skifahrer-Herz nochmals höherschlagen.

Nach so viel Adrenalin und einem äußerst erlebnisreichen Vormittag wird es Zeit für eine ordentliche Stärkung. Wir machen uns auf den Weg zur wunderschönen und gemütlichen Ahornhütte. Auf der Sonnenterrasse stärken wir uns bei einem sehr guten Mittagessen und lassen uns im wahrsten Sinne des Wortes die Sonne ins Gesicht scheinen.

Frisch gestärkt machen wir uns dann auf den Weg zur AlbertAdler Tour. Unterwegs entdecken wir immer wieder neue auf dem Ahornplateau. Auch Steppi – die Königin hat sich ab und zu als neugierige Beobachterin des Skifahrertreibens gezeigt. Da wurden wir natürlich auch neugierig und haben der FalknerOase einen kurzen Besuch abgestattet.

Nach über 9000 Höhenmeter und vielen Pistenkilometern haben die zwei Early Birds Birgit & Thomas beschlossen, dass sie diesen wunderbaren und unvergesslichen Skitag bei einem Abschlussgetränk in der WhiteLounge SchneeBar ausklingen lassen. Dort haben wir zufrieden auf einen wunderschönen Skitag angestoßen, uns in den Liegestühlen niedergelassen und dort den einzigartigen Ausblick auf die Zillertaler Bergwelt sowie die letzten Sonnenstrahlen genossen. Ein perfekter Abschluss nach einem perfekten Early Bird Skitag, bevor wir zum letzten Mal auf der langen TalAbfahrt Ahorn unsere letzten Schwünge des Tages gezogen haben. 

Resümierend können wir sagen, dass das Skigebiet Mayrhofen wirklich für jede Zielgruppe etwas zu bieten hat, egal ob Familien mit Kindern, sportliche Skifahrer, Genuss-Skifahrer oder Skifahrer, die immer etwas Neues entdecken oder ausprobieren wollen. Wir fanden tatsächlich die Early Bird Stunden von 07.30 bis 09.30 Uhr sehr entspannt und einzigartig, da man selten so gute frisch präparierte Pisten für sich alleine genießen kann.

Do you like this story?
EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END